macchine-da-caffe

Vollautomatische, halbautomatische und automatische Kaffeemaschinen

Was ist eine halbautomatische Kaffeemaschine? Was ist der Unterschied zwischen einer halbautomatischen und einer halbautomatischen Kaffeemaschine? Wie funktioniert ein Kaffeevollautomat? Diese und viele andere Zweifel können den weniger erfahrenen Verbraucher befallen, wenn er sich zum ersten Mal diesem Segment der Kaffeemaschinen nähert. Und so beschäftigen wir uns bei vielen Gelegenheiten mit den Kategorisierungen:

  • Es ist eine Sache, Kaffeemaschinen nach ihrer Betriebsart (manuell, halbautomatisch, automatisch oder superautomatisch) zu kategorisieren, was wir in diesem Artikel behandeln werden.
  • Eine andere Kategorisierung ist die der Kaffeemaschinen nach der Art des Kaffees (das können Kapseln, Express, Filter usw. sein).

Lassen wir uns nicht verwirren, Freunde. Eine halbautomatische Kaffeemaschine kann viele verschiedene Typen haben, wie wir weiter unten sehen werden. Und eine Kaffeemaschine eines bestimmten Typs (z. B. Express) kann unterschiedliche Betriebsmodi haben. Aus all diesen Gründen werden wir im Detail wissen, wie Kaffeemaschinen nach ihrer Funktionsweise unterteilt werden:

Was ist eine manuelle Kaffeemaschine?

OK, fangen wir am Anfang an, um den Rest der Kategorisierungen, die wir behandeln werden, besser zu verstehen. Manuelle Kaffeemaschinen sind solche, bei denen es keine Art von Automatisierung oder Eingriff durch den Benutzer gibt. Beispielsweise sind italienische Kaffeemaschinen, neapolitanische Kaffeemaschinen oder Plunger-Kaffeemaschinen zu 100 % manuell.

Was ist eine halbautomatische Kaffeemaschine?

Eine halbautomatische Kaffeemaschine zeichnet sich dadurch aus, dass ein Teil des Extraktionsprozesses nicht automatisch abläuft, sondern vom Benutzer manuell gesteuert werden muss. Insbesondere die Steuerung des Wasserflusses für jede Tasse. Normalerweise geschieht dies mit einem Knopf, den wir drücken müssen, um die Extraktion zu starten, und dann ausschalten, damit die Extraktion stoppt.

Dieses Detail zwingt den Benutzer, sich des Vorgangs bewusst zu sein, denn wenn er vergisst, die Extraktion zu stoppen, ist das Ergebnis ein sehr wässriger Kaffee und eine überlaufende Tasse. Und es ist schuld, dass der Extraktionsprozess nicht zu 100% automatisch abläuft.

Der halbautomatische Betrieb ist in der Kaffeemaschinenindustrie am weitesten verbreitet.

Die meisten Kapselkaffeemaschinen, viele Filterkaffeemaschinen und einige Espressomaschinen (sogenannte manuelle Espressomaschinen) verfügen über einen halbautomatischen Betriebsmodus. Hier sind einige Beispiele, die, wie Sie sehen, Kaffeemaschinen mit sehr unterschiedlichen Bedingungen umfassen:

Was ist ein Kaffeevollautomat?

Bei Kaffeevollautomaten kontrolliert der Benutzer den Prozess des Extrahierens des Espressokaffees nicht. Die Wassermenge wird für jede Tasse programmiert, sodass der Brüher genau weiß, wann er mit dem Brühen aufhören muss. Für den Betrieb mit einem Kaffeevollautomaten müssen wir nur die Starttaste drücken, um den Vorgang zu starten. Wir müssen uns keine Sorgen machen, es zu stoppen.

Das ist komfortabler und erlaubt dem Benutzer auch, andere Aufgaben zu erledigen, während sein Kaffee zubereitet wird. Aber natürlich nimmt es dem Prozess ein gewisses Maß an Kontrolle ab, und aus diesem Grund bevorzugen die meisten Puristen halbautomatische Kaffeemaschinen, bei denen sie die Zubereitungszeiten genauer kalibrieren können.

Was ist ein Kaffeevollautomat?

Schließlich funktioniert die Extraktion bei vollautomatischen Kaffeemaschinen genauso wie bei automatischen (der Benutzer greift nur ein, um sie zu starten). Aber zusätzlich fügen sie ein weiteres Automatisierungselement hinzu: die Mühle.

Der Unterschied besteht darin, dass ein Kaffeevollautomat mit einer Dosis gemahlenen Kaffees beginnt und ein Kaffeevollautomat mit Kaffeebohnen (obwohl einige Modelle auch einen zusätzlichen Eingang für vorgemahlenen Kaffee haben). Alles, was danach kommt (Mahlen, Dosieren, Filtern, Extraktionsstopp) wird automatisch von der Kaffeemaschine gesteuert. Der Benutzer muss nur eine Taste drücken und einige Sekunden warten, um seinen frisch gemahlenen Kaffee zu genießen. Aus diesem Grund werden Kaffeevollautomaten auch als One-Touch-Kaffeemaschinen bezeichnet.

In der Praxis sind im Laufe der Jahre und der Weiterentwicklung der Technologie Kaffeevollautomaten so beliebt (und billiger) geworden, dass sie das vorherige Segment absorbiert haben. Es ist sehr schwierig, eine automatische Kaffeemaschine zu finden, die keine eingebaute Mühle enthält, so dass Kaffeemaschinen wirklich in zwei Gruppen unterteilt werden: manuelle Express (die halbautomatisch sind) und automatische Express (die sowohl automatische als auch super umfassen -automatische Kaffeemaschinen). Dies spiegelt sich in der Informationsstruktur und in den Menüs unserer Website wider.


Einige der Inhalte auf dieser Seite stammen von Amazon. Die Preise und Verfügbarkeit Ihrer Produkte werden alle 24 Stunden aktualisiert und können sich ändern. Wenn Sie sich für einen Kauf entscheiden, gelten immer die Preis- und Verfügbarkeitsinformationen, die zum Zeitpunkt des Kaufs auf Amazon angezeigt werden.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Check Also
Close
Back to top button