caffe

Wie wird der Kaffee geerntet?

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, welchen Weg der Kaffee, den Sie jeden Morgen trinken, zurücklegt, bevor er Ihren Tisch erreicht? Nun ja, jedes Korn muss erst die Kaffeeernte und die bekannte Nachernte durchlaufen. Die Kaffeeerntemethode bestimmt den Wert des Getreides und auch den Wert der Ernte oder Kaffeeladung.

Daher ist der Beginn des Kaffeeweges ein Aspekt großer Sorgfalt. Die Verantwortung für eine gute Ernte liegt bei den Kaffeebauern. Aus diesem Grund wenden die Bauern jeden Tag bessere Techniken oder Prozesse an, damit die besten Kaffeebohnen zum Trocknen, Dreschen und Mahlen bestimmt sind, was zur Kommerzialisierung des Kaffees führt.

Wann wird der Kaffee geerntet?

Wie andere landwirtschaftliche Nutzpflanzen beginnt Kaffee mit dem Sammeln oder Ernten, wenn seine Früchte reif sind. Das erkennt man daran, dass die Kirsch- oder Kaffeefrucht eine intensive rote Farbe annimmt. Der Zeitraum, der die Blüte des Kaffees bis zur Reifung der Früchte umfasst, kann zwischen 6 und 8 Monaten dauern. In dieser Zeit wechseln die Früchte von einer intensiven grünen Farbe zu einer gelblichen Farbe, gefolgt von Orange und schließlich Rot.

Im Gegensatz zu anderen Feldfrüchten beendet Kaffee seinen Reifungsprozess, wenn er geerntet wird, daher ist seine Ernte fast obligatorisch. Die Kunst der Kaffeeernte variiert je nach Land und je nach Kaffeesorte, aber bei allen ist es von grundlegender Bedeutung, den optimalen Erntezeitpunkt zu kennen.

Wann wird Kaffee geerntet?

Was die Zeiten oder Perioden betrifft, in denen der Kaffee geerntet wird, hängt alles von dem geografischen Gebiet ab, in dem sich die Ernte befindet. Kaffee produzierende Länder haben diese Zeiträume festgelegt, obwohl sie aufgrund der Wetterbedingungen variieren können. In Kolumbien ist es beispielsweise üblich zu beobachten, dass die Kaffeeerntesaison zwischen April und Mai stattfindet, obwohl die Ernte im Vergleich zu der zwischen September und Dezember geringer ist.

Ebenso erzeugen die meteorologischen Bedingungen, dass die Fülle der Ernte hoch oder niedrig ist. Folglich stellen Gebiete mit geringem Niederschlag eine fortschreitende Blüte und Reifung des Kaffees dar, da sich gleichzeitig die Ernte über die Zeit erstreckt.

Welche Methoden werden verwendet, um Kaffee zu sammeln?

Wie oben erwähnt, wird je nach Standort und geografischen Bedingungen des jeweiligen Landes die beste Kaffeeerntemethode bestimmt. Nachfolgend finden Sie die beliebtesten Methoden zur Kaffeeernte.

  • Streifen oder Schaben:  Wie der Name schon sagt, besteht diese Methode der Kaffeeernte darin, alle Früchte vom Zweig zu kratzen, ohne den Reifegrad zu unterscheiden. Folglich kann die Ernte reife, grüne Bohnen umfassen. Diese Methode erfordert jedoch eine zweite Überprüfung, bei der zu grüne Bohnen verworfen werden. Schaben ist häufig in extensiven Plantagen und in Ernten, die zur gleichen Zeit reif werden.
  • Manuelle oder selektive Ernte:  Der Mechanismus erfordert, Korn für Korn von Hand zu ernten, nur die reifen Kirschen auszuwählen und die noch nicht reifen Körner an der Pflanze zu belassen. Obwohl es eine ziemlich kostspielige Aufgabe ist und umfangreiches Kaffeewissen erfordert, führt ihre Anstrengung zu einem qualitativ hochwertigeren Kaffee. Es zwingt den Kaffeebauern jedoch, später eine weitere Ernte durchzuführen, um die nicht reifen Bohnen zu erhalten. Was seine Lieblingsgebiete betrifft, ist es in höheren Lagen stärker vertreten, wo das Klima dazu führt, dass die Körner nicht gleichmäßig reifen.
  • Mechanische Ernte:  Diese Methode ist auf Maschinen angewiesen, die für das Ablösen der Zweige der Kaffeebäume verantwortlich sind, sodass sich die Bohnen mit den Blättern der Pflanze vermischen. Ebenso gibt es andere Arten von Maschinen, die dafür verantwortlich sind, den Stamm der Pflanze zu vibrieren, damit die Früchte zu Boden fallen und später von den Kaffeebauern von Hand eingesammelt werden.

Was ist Nachernte?

Schließlich endet die Kaffeeernte mit der Nachernte, einem Prozess, bei dem die Bohnen aus dem Kaffeetrester extrahiert werden. Dieser Prozess kann auf zwei verschiedene Arten ausgeführt werden. Die erste ist die natürliche Trocknung, bei der die Früchte 1 oder 2 Wochen der Sonne ausgesetzt werden, damit sie trocknen können und die Trennung des Korns nicht sehr kostspielig ist.

Die zweite erfolgt durch einen Pulper, der Wasser verwendet, um die Schleimreste zu entfernen, indem die Körner fermentiert werden, die einige Stunden eingeweicht werden. Dieses Verfahren erfordert jedoch ein weiteres manuelles Trocknen, um überschüssige Feuchtigkeit aus den Körnern zu entfernen, mit dem Ziel, dass die Feuchtigkeit 12 % nicht übersteigt.

Wie Sie sehen konnten, ist die Kaffeeernte nur der erste Schritt, um das kommerzielle Produkt zu erhalten, das Sie jeden Morgen genießen. Es ist jedoch ein langwieriger Prozess, der in Stufen unterteilt ist und die Trennung des Getreides vom Fruchtfleisch und dessen anschließende Trocknung erfordert. Um gemahlenen Kaffee zu erhalten, müssen die trockenen Körner Dreschmaschinen durchlaufen und dann je nach Herkunftssorte gemahlen werden.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back to top button