caffe

Wie entkalkt man eine Kapselkaffeemaschine?

Für das reibungslose Funktionieren jeder Art von Kaffeemaschine sind häufige Reinigung und Wartung zwei wesentliche Säulen. Bei der Kapselkaffeemaschine ist es wichtig, das Gerät regelmäßig zu entkalken, um die Qualität der Getränke zu erhalten und die Lebensdauer der Kaffeemaschine zu verlängern.

Wenn Sie bei der Zubereitung Ihres täglichen Kaffees einen seltsamen Geschmack bemerkt haben, ist es wahrscheinlich an der Zeit, das Gerät zu entkalken, da das Wasser, das Sie darin verwenden, für den korrekten Betrieb verantwortlich ist. Als nächstes erfahren Sie, wie wichtig und wie Sie Ihre Kapselkaffeemaschine entkalken.

Warum sollte die Kaffeemaschine entkalkt werden?

Wenn Sie in Ihrer Kapselkaffeemaschine Leitungswasser verwenden, ist es sehr wahrscheinlich, dass sich der Kalk im Wasser nach und nach in der Kaffeemaschine ansammelt und dadurch schneller verdirbt. Ebenso kann diese Kalkansammlung einen unangenehmen Geschmack in dem von Ihnen zubereiteten Kaffee erzeugen, da er die internen Komponenten der Maschine verstopft und Temperaturausfälle verursachen kann.

Daher wird empfohlen, Mineralwasser oder Mineralwasser zu verwenden, um die Kalkmenge im Gerät zu reduzieren, und Sie sollten Ihre Kapselkaffeemaschine nur so oft wie empfohlen entkalken. Generell sollte die Kaffeemaschine bei Verwendung von Leitungswasser etwa alle 300 Kaffees gereinigt werden, während bei Verwendung von Mineralwasser alle 600 Tassen entkalkt werden kann.

Wann sollten Sie entkalken?

Ohne die oben genannten Daten zu berücksichtigen, verfügen viele Kaffeemaschinen derzeit über ein automatisches System, das durch ein LED-Licht anzeigt, dass es an der Zeit ist, sie zu entkalken. Zusätzlich zu dieser Warnung finden Sie unten weitere Hinweise, die Sie darüber informieren, wann Sie die Kaffeemaschine reinigen sollten.

  • Temperaturänderungen im Wasser.
  • Durch Kalk verursachte vollständige oder teilweise Verstopfungen.
  • Alle 3 Monate, wenn Sie mehr als 3 Kapseln pro Tag einnehmen.

Ebenso ist es wichtig, den Wasserfilter regelmäßig zu wechseln, etwa alle 2 Monate. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass sich die Wasserqualität verbessert und der Kalkgehalt in der Kapselkaffeemaschine reduziert wird, was die Haltbarkeit verlängert und den Geschmack des Kaffees verstärkt.

Schritte zum Entkalken der Kapselkaffeemaschine

Die Entkalkungssysteme von Kaffeemaschine zu Kaffeemaschine variieren ein wenig, aber im Allgemeinen ist es ein einfacher Vorgang. Ebenso gibt es auf dem Markt verschiedene Entkalkungssets mit Anleitung für jedes spezifische Gerät wie Dolce Gusto, Delonghi, Nespresso oder Senseo Kaffeemaschinen.

  1. Zunächst ist es wichtig zu prüfen, dass sich keine Kapseln mehr in der Kaffeemaschine befinden. Ebenso müssen Sie den leeren Kapselbehälter leeren, falls Ihre Kaffeemaschine über diesen Behälter verfügt.
  2. Anschließend müssen Sie den Wassertank zusammen mit der Flüssigkeit zum Entkalken füllen.
  3. Im dritten Schritt müssen Sie einen Behälter platzieren, so als ob Sie eine Tasse aufstellen würden, um sich den Kaffee zu servieren, der es schafft, das Wasser mit Verunreinigungen zu sammeln, die Ihre Kaffeemaschine während des Vorgangs ausstößt.
  4. Später starten Sie die Kaffeemaschine im Entkalkungsmodus. Dieser Vorgang hängt vom Modell Ihrer Kaffeemaschine ab, daher wird empfohlen, die Bedienungsanleitung der Maschine zu konsultieren. Dieser Vorgang wird normalerweise durch Drücken der Brühtaste für einige Sekunden aktiviert.
  5. Lassen Sie abschließend den Behälter füllen, bis der Wassertank leer ist, und wiederholen Sie diesen Vorgang 2-3 Mal.
  6. Am Ende des Vorgangs müssen Sie den Wassertank sehr sorgfältig mit Seifenlauge reinigen. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass keine Spuren von Entkalkungsmittel in der Kaffeemaschine zurückbleiben.

Wie Sie sehen konnten, ist das Entkalken Ihrer Kapselkaffeemaschine einfach und unkompliziert, dank der Kits, die mit allen notwendigen Werkzeugen für den Prozess geliefert werden. Es ist jedoch wichtig, immer auf zugelassene Kits zurückzugreifen und nicht auf hausgemachte Alternativen wie Essig, da Sie das Verhalten Ihrer Kaffeemaschine beeinflussen können.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back to top button