Kaffeetipps

Kaffeemühlen mit Spender für Zuhause

Nicht viele Benutzer haben eine Kaffeemühle zu Hause, und unter denen, die sie verwenden, ist es nicht sehr üblich, Kaffeemühlen mit einem Spender, auch Spender genannt, zu verwenden.

Die Mühlen mit Dosierung werden mehr in der Gastronomie und unter Fans von Kaffee- Espresso verwendet: eine Herstellungsmethode, die Sorgfalt und Präzision in den Mengen erfordert, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Kurioserweise werden Kaffeeautomaten-Mühlen fast immer elektrisch betrieben. Die Handbücher haben normalerweise keinen Spender. Und ihr Nutzen zeigt sich, wie bereits erwähnt, vor allem dann, wenn sie eine Espressomaschine begleiten oder ergänzen.

Wozu dient der Spender in einer Mühle?

Als Laie erklären wir Ihnen den Unterschied im Handumdrehen.

In einer herkömmlichen Mühle mahlen Sie den Kaffee und die gesamte Bohne wird in der Mühle in einem speziellen Fach oder Fach dafür aufbewahrt. Normalerweise müssen Sie es selbst sammeln und aufbewahren, zum Beispiel in einer Kanne zum Aufbewahren von Kaffee. In anderen Fällen ist der Mahlbehälter selbst abnehmbar und hat einen Deckel, damit Sie ihn mit dem Kaffee darin in einem Schrank aufbewahren können. Auf diesem Foto kann man es besser einschätzen:

Du siehst es? In diesem Fall wird das gesamte Kaffeemehl in einem Kunststoffbehälter in der Mühle selbst deponiert, den Sie dann selbst entnehmen und lagern können.

Im Gegenteil, in einer Mühle mit Spender wird der gemahlene Kaffee in der Mühle selbst hermetisch und sicher aufbewahrt, und jedes Mal, wenn Sie ihn brauchen, wird er von dort entnommen. Sie müssen das Mahlwerk überhaupt nicht öffnen: Der Spender selbst serviert genau die Menge, die Sie in Ihrem Kaffeefilter eingestellt haben (z. B. 7 Gramm, was die empfohlene Dosis für die Zubereitung eines Espressos in einer Espressomaschine ist).

Vorteile von Spender-Kaffeemühlen

Die Mühlen Kaffeespender sind zwar teurer, haben aber offensichtliche Vorteile für Fans und erfahrene Baristas bereiten Ihren Kaffee zu Hause zu. Hier sind einige der relevantesten:

  • Zuallererst können Sie ohne Angst jede Menge Kaffee (oder so viel wie die Mühle zulässt) mahlen. Was Sie nicht verwenden, wird für das nächste Mal in der Mühle aufbewahrt.
  • Sie achten darauf, bei Ihren Zubereitungen immer die gleiche Kaffeedosis zu verwenden. Die Berechnung übernimmt der Mühlenspender selbst.
  • Zudem kann die Dosierung nach Belieben variiert bzw. konfiguriert werden. Dies ist ein Detail, das zunächst vielleicht unbemerkt bleibt (wir denken alle, dass wir bei der Zubereitung eines Kaffees immer die gleiche Menge verwenden werden), aber in Wirklichkeit ermöglicht es Ihnen, Geschmackstests und Kombinationen mit großer Einfachheit durchzuführen. Sie können zum Beispiel einen Espresso mit 7 Gramm Kaffee zubereiten, dann die Dosierung ändern und einen anderen mit 8 oder 9 Gramm probieren. Das Testen und Überprüfen der Ergebnisse ist dank Ihrer Mühle sehr einfach.

Wesentliche Merkmale einer Kaffeespendermühle

  • In der Regel handelt es sich um elektrische Schleifmaschinen.
  • Sie werden als Ergänzung zu manuellen Espressomaschinen verwendet.
  • Sie sind teurer als Standardmühlen.
  • Sie ermöglichen es uns, die Kaffeedosis (in Gramm) zu kalibrieren, die wir servieren werden.
  • Sie sind auch leicht zu erkennen, da sie in der Regel eine Halterung für den Siebträger Ihrer Kaffeemaschine direkt unter dem Auslauf haben und Sie so den gemahlenen Kaffee sofort servieren können.

Die besten Kaffeemühlen mit Spender 2021

Fast alle Spender-Kaffeemühlen gehören zum Segment der professionellen Mühlen, so dass Sie kaum ein minderwertiges Produkt erhalten, wenn Sie sich dafür entscheiden, eine mit nach Hause zu nehmen. Trotzdem gibt es mehrere Optionen, die bemerkenswerter erscheinen als andere. Hier bieten wir Ihnen unsere Top3 an, und wir sagen Ihnen, warum wir sie gewählt haben.

Rancilio felsig

Wir starten mit einem Klassiker, der vielleicht der beste kommerzielle Grinder der Welt ist, geeignet für den Einsatz zu Hause oder im Geschäft (obwohl das erforderliche Budget natürlich ziemlich hoch ist).

Die Mühle Rocky von Rancilio wird in zwei Versionen angeboten: mit oder ohne Spender. Es verwendet 50 mm flache Mahlscheiben, Glocke oder Trichter mit 300 Gramm Kapazität und ist nur für Espressoliebhaber konzipiert. Die Version mit Spender arbeitet mit 7 Gramm pro Dosis, während die Rocky-Version ohne Spender es Ihnen unter anderem ermöglicht, den Kaffee direkt auf dem Siebträger zu mahlen – auch wenn Sie die Dosierung nicht kontrollieren.

Kurz gesagt, eines der wenigen Modelle auf dem Markt, das Ihnen einen geeigneten Mahlgrad für Espresso garantiert, ohne vom ersten Moment an mit den Einstellungen verrückt zu werden.

Graef CM-800

Wir haben uns für dieses Modell entschieden, weil es vielleicht die günstigste Spendermühle für zu Hause ist, die es in Spanien zu kaufen gibt. Es ist die überlegene Version des beliebten Graef CM-70, einer der meistverkauften elektrischen Mühlen in Spanien.

Er fasst 250 Gramm Kaffeebohnen und mahlt mit konischen Mahlscheiben in einem sehr weiten Bereich von bis zu 40 Stärken oder Mahlstufen.

Lelit PL72 William

Wenn wir von Lelit sprechen, meinen wir eine der exklusivsten und renommiertesten italienischen Marken in der Espressoindustrie. Ihre Kaffeemaschinen sind eine echte Referenz in der Branche, sie richten sich nur an hochkarätige (anspruchsvolle) Verbraucher… und natürlich bleibt ihre Reihe von Mühlen nicht zurück.

Die Mühle Lelit PL72, oder Lelit William, ist die Fortsetzung der berühmten Lelit PL71. Es verfügt über ein Mikro-Regulierungssystem für das elektronische Mahlen, montiert 64-mm-Pflanzenmahlräder (riesig) und die Speicherkapazität beträgt 350 Gramm Kaffeebohnen. Nur für wahre Kenner.

So verwenden Sie eine Dosiermühle

Die Verwendung einer Spenderkaffeemühle zu Hause unterscheidet sich nicht wesentlich von dem, was wir mit normalen Mühlen tun. Wir können es in den folgenden Schritten zusammenfassen:

  • Zuerst mahlen wir den Kaffee. Dies geschieht in jeder Mühle gleich, unabhängig davon, ob sie einen Spender hat oder nicht.
  • Wenn wir dies noch nicht getan haben, müssen wir den Spender so konfigurieren, dass er ihm mitteilt, wie viel Kaffee er pro Dosis ausgeben soll.
  • Wenn wir einen Kaffee zubereiten, platzieren wir den Filterhalter in der Halterung, die unsere Mühle zu diesem Zweck haben wird, unter dem Spender und betätigen den Knopf oder Hebel, der den Spender öffnet und die Dosis abgibt.
  • Wenn wir bereits mehrere Portionen verbraucht haben und das Kaffeemehl zur Neige geht, müssen wir einfach noch mehr Kaffee mahlen und den Tank erneut füllen.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back to top button