Kaffeemaschinen

Dolce Gusto Tropfen

Wie jedes Jahr bringt Dolce Gusto zum Ende des Sommers eine neue Kaffeemaschine auf den Markt, um sein bereits mehr als umfangreiches Sortiment zu vervollständigen und Einheimische und Fremde mit seinen innovativen Designs zu überraschen. War 2013 die Neuheit der erfolgreiche Mini Me, und 2014 erschien das Paar Oblo und Jovia, so heißt für die Weihnachtskampagne 2015 Dolce Gustos Neuheit Drop.

Die Dolce Gusto Drop Kaffeemaschine wird von einem weiteren Modell (Stelia) begleitet und ist bereits buchbar, obwohl sie erst im Oktober 2015 wirklich in den Verkauf kommt. Wie viele andere Dolce Gusto Kaffeemaschinen wurde sie von Krups hergestellt und im Wesentlichen and seine Materialien und Oberflächen sind die gleichen, die wir bereits vom Rest des Dolce Gusto-Sortiments kennen. Es ändert sich nur, was nicht wenig ist, das äußere Erscheinungsbild.

Dolce Gusto Drop: inspiriert von einem Tropfen Kaffee

Und das erste, was an diesem Dolce Gusto Drop auffällt, ist zweifellos sein bahnbrechendes Design. Es ist inspiriert von einem Tropfen Kaffee, der auf die Tasse fällt… ohne Zweifel originell, und die Wirkung wird sicherlich gut erzielt, finden Sie nicht?

Credits: Alle Fotos in diesem Bericht sind Eigentum von Dolce Gusto.

Auf diese Weise tritt der Sockel der Kaffeemaschine in den Vordergrund, da er das größte Element ist und wo die restlichen Elemente angeordnet werden sollen. Im mittleren Teil dieses Sockels finden wir den Platz für die Tropfschale, die herausgenommen werden kann, um mehr Platz zu lassen und lange Gläser oder große Tassen verwenden zu können. Links davon sehen wir den Ein- / Ausschalter und rechts eine transparente Füllstandsanzeige, mit der wir sehen können, wie viel Wasser noch im Tank ist (ja, beim Dolce Gusto Drop ist der Wassertank in den Boden eingelassen).

Die wichtigste Neuheit des Dolce Gusto Drop: Touch-Bedienfeld

Während Dolce Gusto zu Weihnachten 2014 zwei manuelle Kaffeemaschinen wie die Oblo und die Jovia auf den Markt brachte, entschied sich die Firma Nescafé 2015 für zwei Maschinen mit automatischem Betrieb. Sowohl der Drop als auch die Stelia arbeiten mit dem erfolgreichen Play & Select-System von Dolce Gusto, das es dem Benutzer ermöglicht, seine Tasse Kaffee mit absoluter Präzision auf Knopfdruck zuzubereiten (ohne warten zu müssen, um die Extraktion jederzeit zu stoppen). Wenn Sie mehr über die Unterschiede zwischen manuellen und automatischen Dolce Gusto Kaffeemaschinen erfahren möchten, lesen Sie diesen Artikel: Dolce Gusto automatisch oder manuell?

Allerdings bringt der Dolce Gusto Drop eine wichtige Neuerung gegenüber den anderen Dolce Gusto Kaffeevollautomaten: Wurde das Play & Select-System bisher mit einem Rad betrieben, mit dem wir die Wassermenge für jede Zubereitung aus dem Drop (und Stelia) erfolgt diese Steuerung taktil. Auf diese Weise ist es viel schneller und sauberer, unsere Auswahl zu treffen und die Kaffeeextraktion ohne Verzögerung zu starten.

In der folgenden Abbildung sehen Sie, wie dieses Touchpanel aussieht:

Wie Sie sehen können, gibt es kein Rad oder Hebel. Nur zwei blaue und rote Tasten (natürlich taktil) zur Auswahl von heißem oder kaltem Wasser und die grüne Farbskala, die den sieben Ebenen des Play & Select-Systems entspricht.

Abgesehen davon hat die Dolce Gusto die gleichen grundlegenden Eigenschaften wie alle anderen Dolce Gusto Kaffeemaschinen. In erster Linie wird der Drop in drei Farben verkauft, die Dolce Gusto-Klassiker sind: Weiß, Schwarz und Rot.

Die Außenhülle besteht weiterhin größtenteils aus Kunststoff, der Pumpendruck beträgt 15 bar und die Wassertankgröße beträgt 0,8 Liter. Der Tank befindet sich diesmal nicht wie bei anderen Dolce Gusto Kaffeemaschinen hinten, sondern unten (das Design lässt eigentlich keine andere Alternative zu).

Gerade dieser Mangel an Originalität ist der einzige gravierende Nachteil, den wir dem Dolce Gusto Drop zuschreiben können, da dieser Vorschlag über das Touch-Panel hinaus nichts Wesentliches Neues zum Dolce Gusto-Sortiment oder seiner harten Konkurrenz im Bereich Kaffeemaschinen hinzufügt.

Nachfolgend finden Sie eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Funktionen und technischen Spezifikationen dieses Tropfens von Dolce Gusto:

Dolce Gusto Drop: Hauptmerkmale

  • 15 bar Druckpumpe.
  • Der Wassertank ist abnehmbar und hat ein Fassungsvermögen von 0,8 Litern. Es befindet sich an der Basis und hat eine transparente Anzeige, damit wir von außen sehen können, wie viel Wasser noch übrig ist.
  • Abnehmbare Tropfschale. Darüber hinaus kann die Höhe angepasst werden, um übergroße Tassen oder Gläser aufzunehmen. Unterstützt bis zu vier verschiedene Cup-Größen.
  • Die Schale, in der die Tropfen gesammelt werden, besteht aus Aluminium.
  • Der Ein-/Ausschalter enthält eine Energiesparfunktion namens Eco Mode.
  • Automatische Abschaltung, wenn die Kaffeemaschine nicht verwendet wird.
  • Inklusive Behälter für gebrauchte Kapseln.
  • Es wiegt etwa 2,4 Kilogramm.
  • Seine ungefähren Abmessungen betragen 38 x 32 x 27 Zentimeter.
  • Leistung: 1500 Watt.
  • 2 Jahre Herstellergarantie.
  • Es kommt mit 6 frei Kapseln (das bekannte Dolce Gusto Starter Pack).

Vorteile des Dolce Gusto Tropfens

  • Das 100 % Touch-Bedienfeld ist ein grundlegender Fortschritt in der Dolce Gusto-Reihe und ein Detail, das wir beim Vergleich mit anderen Marken übersehen haben.
  • Die automatische Bedienung (Play & Select-System) ist wesentlich komfortabler als das herkömmliche manuelle System.
  • Das Design ist schön, originell, kompakt, in verschiedenen Farben erhältlich… wirklich schwer zu bemängeln.

Nachteile des Dolce Gusto Drops

  • Dolce Gusto hat sich in den letzten Jahren für kompakte und kleine Kaffeemaschinen entschieden. Dies begrenzt das Fassungsvermögen des Wassertanks, der diesmal ebenfalls nicht mehr als 0,8 Liter beträgt. Sie müssen mehrere Jahre zurückgehen, in die Zeit der Melody oder des Circolo, um Dolce Gusto-Kaffeemaschinen mit einer größeren Kapazität zu finden.
  • Der offizielle Startpreis des Dolce Gusto Drop (laut Website) beträgt 149 €. Im Laufe der Zeit wird sie sicherlich gesenkt und es werden Aktionen erscheinen, insbesondere zu Weihnachten 2015. Aber im Prinzip ist sie eine teurere Kaffeemaschine als andere Konkurrenzmaschinen.
  • Abgesehen vom Touch-Panel funktioniert diese Kaffeemaschine genau wie jede andere Dolce Gusto-Automatik. Vielleicht können wir hoffen, dass diese Veröffentlichungen mehr Neues in das Dolce Gusto-Sortiment bringen.

Dolce Gusto Tropfen: Videos

Ein solcher neuartiger Launch wird immer von einer Vielzahl von Videos und Werbeankündigungen begleitet. Damit Sie den Dolce Gusto Drop im Einsatz sehen können, hier einige kurze Anwendungsvorführungen durch Privatanwender:

Warum einen Dolce Gusto Tropfen kaufen?

Es ist klar, dass wir es mit einer Kaffeemaschine zu tun haben, deren Hauptattraktion ihr Aussehen ist. Es versucht, vom ersten Moment an zu wirken und gelegentliche Verbraucher zu fangen.

Die grundlegenden technischen Spezifikationen ähneln denen früherer Dolce Gusto Kaffeemaschinen, und es bleibt jedem Benutzer überlassen, ob dies die Investition wirklich rechtfertigt oder nicht. OK, wir müssen anerkennen, dass wir bei dieser Art von Kaffeemaschine immer das Gefühl haben, einen Aufpreis für das Design zu zahlen… aber trotzdem müssen wir noch ein paar Monate warten, um zu sehen, wie sich die Preise entwickeln und wie Dolce Gusto ist mit diesen neuen Wetten im Markt positioniert.

Die Hauptunterschiede, die der Dolce Gusto Drop im Vergleich zu früheren Dolce Gusto-Kaffeemaschinen aufweist, sind zwei: das Touchpanel und die Position des Wassertanks am Boden der Plattform. Genug, um die Neuheit zu rechtfertigen? Jeder wird seine Meinung haben… aber klar ist, dass es bei diesem Dolce Gusto Drop mehr Unterschiede gibt als zwischen allen vorherigen Dolce Gusto-Automatiken.

Wir empfehlen es, wenn Sie ein Fan von Dolce Gusto-Designs sind und in Bezug auf Kapselkaffeemaschinen auf dem neuesten Stand sein möchten. Wenn Ihnen ältere Modelle nichts ausmachen, ist jetzt sicherlich eine gute Gelegenheit, einen weiteren der großen Kaffeevollautomaten von Dolce Gusto (Circolo oder Melody) günstiger zu bekommen.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back to top button