Kaffeetipps

Was ist gewaschener Kaffee?

Straßennutzer, die Kaffee – von besserer oder schlechterer Qualität – im Supermarkt kaufen und wir keine Geschichten mehr erzählen, unterscheiden nicht zwischen den verschiedenen Kaffeesorten nach dem Prozess, den die Bohne vor dem Trocknen durchläuft. Wir denken, dass alle Körner gleich behandelt werden. Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt.

Es gibt sehr interessante Unterschiede in den verschiedenen Ernten, je nachdem, ob wir von gewaschenem, halbgewaschenem oder natürlichem Kaffee sprechen. Wenn all diese Konzepte für Sie chinesisch klingen, machen Sie sich keine Sorgen, denn in diesem Artikel möchten wir Ihnen alles erklären. Es ist notwendig, eine globale Vision davon zu haben, wie Kaffee vor dem Trocknen verarbeitet wird, um zu verstehen, was in unserer Branche mit gewaschenem Kaffee gemeint ist.

Was ist gewaschener Kaffee oder gewaschener Kaffee?

Fangen wir zunächst einmal am Anfang an. Wenn die Kaffeebohnen von der Pflanze geerntet werden, durchlaufen sie einen mehrtägigen Trocknungsprozess, bevor sie zum Rösten bereit sind. Nun gut: Vor dem Trocknen kann die Kaffeebohne auf verschiedene Weise geschält oder geschält werden. Dies wird als Kaffeeverarbeitung bezeichnet. Jeder dieser drei Wege stellt einen anderen Prozess dar, und bis zu drei werden in der Industrie praktiziert:

  • Der natürliche Kaffeeprozess: bei dem die ganze Kaffeekirsche getrocknet wird, ohne etwas zu schälen oder zu entfernen. Da es von der Pflanze gesammelt wird. Er wird auch als ungewaschener Kaffee bezeichnet.
  • Der Prozess des gewaschenen Kaffees: Es ist derjenige, der uns in diesem Artikel beschäftigt, und darin wird die Kirsche geöffnet und fast vollständig geschält, sodass die beiden Kaffeebohnen im Inneren nur von der letzten Schicht namens Pergament bedeckt sind.
  • Das Honig- (oder halbgewaschene) Kaffeeverfahren ist eine Zwischenbehandlung zwischen gewaschen und natürlich. Die Kirsche wird geschält, aber nicht alle Schichten werden von den Bohnen entfernt. Ein Zwischenfilm wird konserviert, Schleim genannt, der eine gallertartige Textur hat.

Der Prozess, mit dem wir uns in diesem Artikel befassen, Washed Method Coffee, ist der gebräuchlichste von allen. Wir könnten sagen, dass es sich um “normalen” Kaffee handelt.

Was ist die Kaffeewaschmethode?

Um gewaschenen Kaffee oder gewaschenen Kaffee zu erhalten, müssen Sie bestimmte Schritte ausführen. Sie können nicht einfach die äußeren Schichten des Korns abziehen.

Als erstes öffnen Sie die Kirsche und trennen die beiden darin enthaltenen Kaffeebohnen.

Jedes dieser Körner hat eine zweite Schicht namens Schleim, die, wie wir bereits sagten, etwas klebrig ist, wie Gelee.

Um diesen Schleim zu entfernen, muss das Getreide mit viel Wasser „gewaschen“ und anschließend fermentiert werden, damit sich der Schleim leicht ablösen lässt. Sonst wäre es unmöglich, ihn zu entfernen, und wir hätten einen halb gewaschenen Kaffee oder halb gewaschen.

Eigenschaften von gewaschenem Kaffee

Wie wir gesehen haben, dient die Kaffeeverarbeitung (so der richtige Name für diesen Schritt, der zwischen Ernte und Röstung der Bohnen stattfindet) im Grunde dazu, alles oder einen Teil dessen zu entfernen, was die Saat oder das Getreide bedeckt. Und es ist von größter Bedeutung für den Geschmack und die Endaromen des Getreides, denn das Endprodukt nimmt nicht die gleichen Aromen an, wenn es beim Rösten mehrere Schichten darüber hat oder im Gegenteil, keine hat.

Im Allgemeinen hat eine gewaschene Kaffeebohne einen höheren Säuregehalt und weniger Körper als eine natürliche. Das ist weder schlecht noch gut, es ist einfach ein anderes Tassenprofil.

Der technische oder organische Grund ist sehr einfach. All jene Schichten, die bei der Waschmethode Kaffee entfernt werden (Schleimstoffe etc.) vergären während des Trocknungsprozesses und setzen so Zucker und andere Elemente frei, die sich schließlich in der Bohne widerspiegeln. Bei gewaschenem Kaffee passiert dies nicht.

Unterschiede zwischen gewaschenem, halbgewaschenem und natürlichem Kaffee?

Dies ist eine Frage, die wir in den vorherigen Abschnitten bereits indirekt beantwortet haben, die wir hier aber kurz klären: Der Unterschied zwischen gewaschenem und natürlichem Kaffee besteht darin, dass der gewaschene Kaffee vor Beginn des Garvorgangs von allen Schichten entfernt wird. Der Unterschied zwischen gewaschenem und halbgewaschenem Kaffee ist dagegen subtiler: halbgewaschen oder Honig behält einen Teil des Schleims.

Es muss auch berücksichtigt werden, dass das Korn je nach Anzahl der Schichten mehr oder weniger lang trocknen muss. Ein natürliches Getreide kann nicht auf die gleiche Weise getrocknet werden wie ein gewaschenes oder ein Honig.

Warum wird gewaschener Kaffee auch nasser Kaffee genannt?

Der Name des nassen Kaffees kommt von dem Wasser, das während der Kaffeeverarbeitung verwendet wird, um die Bohne zu “waschen”, was nichts anderes ist, als die Schleimschicht zu entfernen, die sie bedeckt. Es ist nur das Detail, das es von Honig oder halbgewaschenen unterscheidet, da es ohne die Einwirkung von Wasser unmöglich wäre, den Schleim manuell zu entfernen.

Aus diesem Grund sprechen wir von Wet Processing oder Wet Coffee, wenn wir von der gewaschenen Kaffeebohne sprechen. In diesem Video können wir es besser sehen:

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back to top button