Kaffeetipps

Was ist Kaffeespezialität?

Wenn Sie ein bisschen neugierig sind und Ihre Liebe zum Kaffee vertiefen, haben Sie den Begriff „Spezialitätenkaffee“ schon mehr als einmal gehört. Allerdings weiß nicht jeder genau, was eine Kaffeespezialität ist, worauf sich diese Definition bezieht und welche Unterschiede wir – falls vorhanden – zu dem Kaffee finden, den wir normalerweise zu Hause oder in Coffeeshops trinken.

Specialty Coffee, oder Specialty Coffee auf Englisch, ist nichts anderes als eine semantische Bezeichnung oder Unterscheidung, die verwendet wird, um einen bestimmten Kaffee von den anderen abzuheben. Wenn Sie alles über Kaffeespezialitäten wissen möchten, auch auf die Gefahr hin, dass Sie Ihren täglichen Kaffee nie mehr so ​​genießen wie zuvor, lesen Sie unseren Artikel nicht bis zum Ende.

Was verstehen wir unter Spezialitätenkaffee? Grundlegende Definition

Um herauszufinden, was eine Kaffeespezialität ist, müssen wir zuerst zur Basis gehen, was vielen Fans und Verbrauchern nicht bewusst ist. Alle Kaffees haben eine Bewertung von 0 bis 100 auf einer offiziellen Schröpfskala der SCA (Specialty Coffee Association), und diese Bewertung wird von einem professionellen und lizenzierten Cupper vergeben.

Das heißt: Es gibt ein offizielles und zertifiziertes Verfahren, das eindeutig den Score eines Kaffees festlegt. Wusstest du nicht?

Nun, die Definition von Spezialitätenkaffee ist einfach jeder Arabica-Bohnenkaffee, der mehr als 80 Punkte auf der offiziellen Schröpfskala hat. Wie Sie sich vorstellen können, ist es eine Skala, die versucht, Exzellenz in der Welt des Kaffees zu definieren.

Eine andere Sache ist, was ein Kaffee braucht, um ein Spezialitätenkaffee zu sein und mehr als die kostbaren 80 Punkte zu bekommen… und da spielen schon zahlreiche Faktoren eine Rolle wie Herkunft, Art der Plantage, Röstung, Luftfeuchtigkeit, Lagerung, Anzahl der defekten Bohnen in der Probe usw.

Spezialitätenkaffee vs. kommerzieller Kaffee

Natürlich werden Sie sich an dieser Stelle fragen, ob es in Spanien möglich ist, Kaffeespezialitäten zu finden und herauszufinden, wo sie sie verkaufen, um sie selbst zu genießen.

Nun, Sie können sich vorstellen, dass Spezialitätenkaffee einen sehr hohen Qualitätsstandard hat und weder der Kaffee, den Sie an der Bar trinken, noch der Kaffee, den Sie in Ihrem Supermarkt finden, jemals Spezialitätenkaffee sein wird. Eine andere Frage ist, ob Sie in Ihrer Nähe einen auf Kaffee spezialisierten Betrieb, Röster, Importeure usw.

Kommerzieller Kaffee wird normalerweise als normaler Kaffee bezeichnet, im Gegensatz zu Spezialitätenkaffee. Das heißt, derjenige, der weniger als 80 Punkte erreicht hat. Natürlich findet man innerhalb des kommerziellen Kaffeelabels, wie bei allem, sehr gute und sehr schlechte Kaffees. Aber theoretisch immer eine Stufe unter jenen Spezialitätenkaffees, die mehr als 80 Punkte auf der SCA-Skala erreicht haben.

Auch der Unterschied zwischen Spezialitätenkaffee und Gourmet- oder Premiumkaffee, ein anderer Begriff, der nicht sehr definiert, aber heute sehr in Mode ist, ist ebenfalls sehr diffus. Wir konnten Gourmetkaffee als den höchsten bzw. höchsten Qualitätsrang unter den kommerziellen Kaffees bestimmen. Aber auch hier ist die Grenze zwischen all diesen Begriffen nirgendwo genau definiert.

Es gibt viele gute Kaffees, die keine Spezialität sind, darüber müssen wir uns im Klaren sein. Aber nur mit mehr als 80 Punkten und einer Kaffeespezialität kann der exzellente Qualitätsstandard sichergestellt und zertifiziert werden.

So bereiten Sie Kaffeespezialitäten zu

Wir haben bereits gesagt, dass die Bezeichnung des Spezialitätenkaffees (oder übersetzt genug Punkte auf der SCA-Schröpfskala) das Ergebnis eines sehr komplexen Verfahrens ist, in das Dutzende von Faktoren eingreifen und mehrere Agenten beteiligt sind, vom Hersteller und Sammler an denjenigen, der den Kaffee röstet, logischerweise durch den Barista geht, der ihn schließlich zubereitet und der die Verantwortung trägt, alle -vermeintlichen- Vorteile dieses hervorragenden Kaffees auf die Tasse zu übertragen.

Spezialitätenkaffee folgt normalerweise einem handwerklichen Prozess, sehr sorgfältig und mit größerer Sorgfalt und Nähe als kommerzieller Kaffee, der massiv und industriell hergestellt wird.

Es entspricht weder vordefinierten Kanonen oder Richtlinien, noch gibt es eine spezielle Zubereitungsart, obwohl es in den meisten Fällen normalerweise für die Zubereitung von Kaffeespezialitäten mit einer Espressomaschine gewählt wird. Aber auch manuelle Methoden werden von Experten sehr geschätzt, wie zum Beispiel der Klassiker Hario V60:

Arten von Kaffeespezialitäten

Die Kaffeespezialität 100% nicht richtig definierte Klassen oder Spezialität, oder es ist nicht. Wenn Sie es jedoch kaufen möchten, um es zu Hause zuzubereiten, haben Sie in der Regel zwei Möglichkeiten:

  • Kaffeespezialitäten: Dies ist die gebräuchlichste Option, weil auf diese Weise die organoleptischen Eigenschaften des Produkts am besten erhalten bleiben (was im Fall von Kaffeespezialitäten außerdem als außergewöhnlich gilt) und weil erfahrene Amateure, die einen Kaffee bei Dieser Typ schätzt es oft, eine Kaffeemühle zu Hause zu haben.
  • Gemahlener Spezialitätenkaffee: Gemahlener Spezialitätenkaffee ist viel seltener zu finden, aber wenn es lokale Röster oder Spezialitäten-Cafés sind, die ihren eigenen Kaffee herstellen, können Sie ihn jederzeit bitten, ihn für Sie zu mahlen, bevor Sie ihn mit nach Hause nehmen.

Woran erkennt man, ob ein Kaffee wirklich eine Spezialität ist?

Leider oder zum Glück – je nach Betrachtungsweise – gibt es keine andere Möglichkeit, die Echtheit einer Kaffeespezialität zu überprüfen, als die Bewertung auf der Schröpfskala zu überprüfen oder den Experten oder den Verkäufer zu fragen, der sie Ihnen verkaufen wird.

In ähnlicher Weise soll ein Spezialitäten-Café ein Spezialitäten-Café sein (außer kommerziellem Kaffee, je nachdem, was Sie bestellen), aber das bedeutet nicht, dass alle selbstbeschriebenen Spezialitäten-Cafés ausgezeichnete Kaffees haben oder ihre Mitarbeiter gleichermaßen ausgebildet. Es wird natürlich vorausgesetzt… aber bis Sie es versuchen, können Sie es nicht wirklich wissen.

Wenn Sie keinen Zugang zur Zertifizierung haben, müssen Sie dem Wort des Händlers vertrauen, obwohl Sie jederzeit eine visuelle Inspektion der Bohnen machen können, darauf achten, dass die Röstung keine zu dunkle Farbe hinterlässt, prüfen Sie, ob die Röstungen für Espresso verwendet werden und Kaffeefilter sind wirklich unterschiedlich und so weiter.

Kann ich Kaffeespezialitäten kaufen?

Ja, wenn Sie das Glück haben, in Ihrer Stadt ein Spezialitäten-Café zu haben, können Sie dort ihren Kaffee probieren, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass sie ihn auch vermarkten und in Vakuumverpackungen direkt vor Ort an Sie verkaufen. Es ist alles eine Frage, ob Sie vorbeischauen oder die Arbeiter der Betriebe selbst fragen. In vielen Fällen importieren sie selbst ausgewählte Kaffees unterschiedlicher Herkunft, rösten sie und bereiten sie selbst zu.

Heute ist dies fast die einzige sichere Art, Kaffeespezialitäten in Spanien zu kaufen. Vergessen Sie natürlich, es in einem normalen Geschäft oder in einem großen Bereich zu finden. An diesen Orten finden Sie Gourmetkaffees und hochwertige kommerzielle Kaffees, aber keine echten Spezialitätenkaffees.

Die Suche nach Kaffeespezialität auf Amazon ist nicht einfach, wir erwarten es bereits. Manchmal gibt es Lagerbestände, normalerweise von einer losen Marke oder einem Hersteller, aber es ist nicht die häufigste. Hier unten lassen wir Ihnen einige interessante Optionen, aber wir empfehlen Ihnen, selbst die Suche nach „Kaffeespezialitäten“ bei Amazon in Ihrem lokalen Geschäft zu überprüfen.

Gibt es Kaffeespezialitäten in Kapseln?

Nein, und es ist vernünftig zu denken, dass es das nie geben wird. Die Philosophie von 100 % Spezialitätenkaffee und der Erhaltung seiner Reinheit ist nicht vereinbar mit der bisherigen Verpackung und der langen Exposition, die Kapselkaffee von der Verpackung in der Einzeldosis bis zum Erreichen der Tasse hat.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Check Also
Close
Back to top button