Kaffeetipps

Gesundheitliche Auswirkungen von Kaffee

Kaffee ist das am häufigsten konsumierte Getränk der Welt (nach Wasser) und niemand sollte überrascht sein, wie viele Anfragen und Fragen sie uns zu Kaffee und seinen Auswirkungen auf die Gesundheit senden. Wir haben dieses Thema bereits in unserem Artikel über die Vorteile von Kaffee und Eigenschaften leicht berührt, gehen aber in diesem Fall genauer darauf ein, um spezifische Fragen zu beantworten. Wir werden keiner bestimmten Reihenfolge folgen, sondern nur die häufigsten Fragen unserer Leser beantworten:

Warum verursacht Kaffee Durchfall?

Viele Verbraucher stellen sich die gleiche Frage: Warum muss man mit Kaffee auf die Toilette gehen ? Das passiert nicht allen Menschen, aber diejenigen, die wirklich leiden, leiden, weil sie eines ihrer Lieblingsgetränke nicht in vollem Umfang genießen können.

Einige Studien haben gezeigt, dass Kaffee die Bewegungen des Dickdarms anregt und dies (sozusagen) einen leichteren Stuhlgang fördert. Koffein kann damit zu tun haben, denn normaler Kaffee ist viel abführender als koffeinfreier.

Wenn der Kaffee sehr sauer ist, kann er auch die Produktion von Gallensäure erhöhen und dazu führen, dass die Galle in den Darm freigesetzt wird (dies verursacht direkt Durchfall, wenn Sie also Milch, Zucker, Nahrungsergänzungsmittel hinzufügen… Ich frage mich, warum Kaffee mit Milch bei mir Durchfall verursacht).

Dies kann einer der Gründe sein, warum Kaffee den Magen lockert. Jedenfalls, wir wiederholen, ist dies nicht weit verbreitet und betrifft nur etwa ein Viertel der Kaffeetrinker.

Und jetzt, da Sie wissen, warum Kaffee hilft, auf die Toilette zu gehen, kommen wir zu anderen weniger… alltäglichen Problemen oder Symptomen. Beispielsweise:

Warum lindert Kaffee die Kopfschmerzen?

Koffein aktiviert und klärt, deshalb lindert Kaffee Kopfschmerzen und manche Menschen nehmen es sogar als Mittel gegen Migräne. Schuld daran ist natürlich das Koffein, so dass entkoffeinierter Kaffee für diesen Zweck nicht funktioniert.

Warum färbt Kaffee die Zähne?

Es ist bewiesen, dass Kaffee die Zähne vergilbt, und wirkt sich auf die Qualität des Zahnschmelzes. Was tatsächlich passiert, ist, dass es den Glanz des Zahnschmelzes verdunkelt und die Zähne weniger weiß erscheinen, als sie wirklich sind (sie werden nicht unbedingt gelb).

Warum macht Kaffee meine Zähne gelb? Vor allem wegen seiner dunklen Farbe. Ähnliches passiert eigentlich bei jedem sehr dunklen Getränk, das oft mit den Zähnen in Berührung kommt, daher ist ein mögliches Mittel dagegen, den Kaffee mit Milch zu trinken.

Warum raubt Kaffee den Schlaf?

Wegen der anregenden Wirkung von Koffein. Koffein verändert die biologische Uhr, unsere innere Uhr, die anzeigt, wann wir schlafen sollen und wann unser Körper aktiviert werden sollte. Wenn wir also nachts Kaffee trinken, verzögert Koffein unsere „Schlafzeit“ um einige Minuten und wir können daher nicht zu der üblichen Zeit einschlafen.

In diesem Video wird genauer erklärt, warum Kaffee den Schlaf verhindert.

Warum erhöht Kaffee die Triglyceride?

Bevor Sie antworten, muss klargestellt werden, dass Kaffee die Triglyceride (wie Cholesterin) erhöhen kann, je nachdem, wie die Person ist und wie sie ihr Leben führt. Es kann nicht kategorisch gesagt werden, dass Kaffee die Triglyceride auf generische Weise erhöht.

Triglyceride sind ein sehr wichtiges Fett für unseren Körper; es ist notwendig, aber es hängt auch mit Cholesterin zusammen. Das heißt, es ist bequem, sie in Schach zu halten.

Kaffee enthält zwei Komponenten, Cafestol und Kahweol (Diperthene), die in einem viel geringeren Anteil vorkommen, wenn der Kaffee aus einem Filterprozess stammt. Mit anderen Worten, der Anstieg der Triglyceride hängt auch mit der Art der Kaffeezubereitung zusammen.

Ist Kaffee schlecht für Cholesterin?

Nun, die Schlussfolgerung ist, dass es praktisch ist, keinen Kaffee zu trinken oder zumindest seine Dosis erheblich zu reduzieren, wenn Sie hohe Cholesterin- oder Triglyceride haben. Und wenn Sie es trinken, machen Sie es Filterkaffee.

Warum funktioniert Kaffee bei mir nicht?

Koffein hilft mir nicht. Dies ist das Dilemma vieler Menschen, die Kaffee nicht als Ressource verwenden können, um morgens aufzuwachen oder aufzuwachen. Wenn Kaffee für Sie nicht funktioniert, kann dies vor allem auf zwei Dinge zurückzuführen sein:

  • Durch die Genetik: nicht jeder hat die gleiche Wirkung Koffein.
  • Kaffee ist wie jedes andere Stimulans eine „ weiche Droge “ und Ihr Körper gewöhnt sich daran. Wenn Sie also im Laufe Ihres Lebens immer mehr Kaffee trinken, wird Ihr Körper Koffein immer schneller ausscheiden oder Sie werden seine Wirkung kaum bemerken.

Warum nimmt Kaffee Gerüche auf?

Infused Coffee ist ein Getränk mit unzähligen Nuancen, Komponenten und Materialien. Dies ist ein Teil seines Reichtums und in gleicher Weise beeinflusst es auch, dass es ein Nahrungsmittel von außergewöhnlicher Sensibilität ist.

Deshalb nimmt Kaffee Gerüche so leicht auf. Daher müssen sowohl Kaffeebohnen als auch gemahlener Kaffee in luftdichten Gläsern aufbewahrt werden, die immer verschlossen sind und keinen Kontakt mit der Außenwelt haben.

Warum nimmt Kaffee ab?

Dies ist nur halb wahr. Es stimmt, dass schwarzer Kaffee (der Espresso allen Lebens) die Thermogenese beschleunigt: ein Prozess, der die Kalorienmenge definiert, die der Körper benötigt, um Nahrung zu verdauen und abzubauen. Aber natürlich kann es nicht auf Kaffee mit Milch oder Kaffee mit Zucker oder andere Mischgetränke angewendet werden.

Thermogenese ist die Erklärung dafür, warum Kaffee Ihnen hilft, Fett schneller zu verbrennen. Doch das funktioniert nicht bei allen Kaffeesorten und auch die Koffeinaufnahme allein dient nicht dazu, Fett schneller zu verbrennen.

Ein weiterer Indikator, der von Koffein profitiert, ist die TMR: Resting Metabolic Rate. Das heißt: die Anzahl der Kalorien, die wir verbleiben können, während wir uns ausruhen. Deshalb wird Kaffee auch zum Abnehmen verwendet.

Wir haben auf unserer Website auch über grünen Kaffee zum Abnehmen gesprochen, obwohl sich in diesem Fall mehr auf den Rohstoff oder die Extrakte als auf den Aufguss bezogen.

Warum lässt Kaffee das Herz höher schlagen?

Eine Frage, die durch andere ersetzt werden kann: Warum nervt Kaffee ? oder einfach warum Kaffee den Blutdruck beeinflusst.

Der Grund ist immer der gleiche: Kaffee erhöht den Blutdruck, weil er gefäßerweiternde Eigenschaften hat, und das ist auch eine Reaktion darauf, warum Kaffee die Herzfrequenz erhöht. Natürlich aufgrund der Wirkung von Koffein (damit werden wir nichts Neues entdecken).

Warum beschleunigt Kaffee den Stoffwechsel?

Eine häufige Frage unter Sportlern. Ja, Kaffee beschleunigt den Stoffwechsel und mobilisiert das Fettgewebe, sodass er beim Sport nützlich sein kann und auch beim Abnehmen helfen kann. Seien Sie vorsichtig, wir sagen, dass Kaffee beim Abnehmen helfen kann, nicht dass er ein Wundermittel ist.

Nun, die Frage ist nun zu verstehen, warum Kaffee den Stoffwechsel beschleunigt.

Die Antwort liegt im Koffein, einem Bestandteil, der unter anderem in der Lage ist, unserem Nervensystem den Befehl zu geben, das Fett in unserem Gewebe abzubauen, um es als Energiequelle zu nutzen.

Warum beeinflusst Kaffee die Nieren?

Es ist nicht ganz klar, ob Kaffee gut für die Nieren ist oder nicht. Es gibt Studien, die in die eine Richtung weisen und andere in die entgegengesetzte Richtung. Wenn wir von objektiven Fakten sprechen, ist es erwiesen, dass Kaffee die Nieren anregt und uns dazu bringt, häufiger zu urinieren. Und das ist unter normalen Bedingungen und gesunden Menschen an sich weder gut noch schlecht.

Menschen, die an einer Nierenerkrankung leiden, sollten jedoch beim Kaffeekonsum vorsichtig sein. Langfristig kann die Einnahme eines natürlichen Diuretikums jede Art von Symptomen oder eine vorbestehende Nierenerkrankung verschlimmern.

Warum erhöht Kaffee die Diurese?

Eine Frage, die direkt mit der vorherigen zusammenhängt. Diurese ist der Prozess, bei dem die Nieren überschüssige Flüssigkeit im Körper stärker als üblich filtern. Infolgedessen nimmt die Urinsekretion zu und die Zeiten, in denen wir am Ende des Tages auf die Toilette müssen. Die Antwort leitet sich auch aus dem vorherigen Abschnitt ab: Kaffee ist ein natürliches Diuretikum und hilft daher beim Wasserlassen.

Warum erhöht Kaffee die Harnsäure?

Dies ist weder wahr noch bewiesen. Kaffee hat (wie Tee) eine sehr geringe Konzentration an Purinen, was Menschen mit hohem Harnsäuregehalt grundsätzlich zugute kommt. Oder besser gesagt: es schadet ihnen nicht.

Wenn Sie also an Gicht leiden oder einen hohen Harnsäurespiegel haben, müssen Sie Kaffee nicht aus Ihrer Ernährung streichen. Ist Kaffee schlecht für Harnsäure? Nein. Sie können und sollten andere Vorsichtsmaßnahmen treffen, aber Kaffee wird Sie nicht beeinträchtigen.

Warum beeinflusst Kaffee den Dickdarm?

Ist Kaffee schlecht für den Dickdarm? Dies ist besonders für Menschen mit Reizdarm wichtig. Kaffee wird oft als eines der Lebensmittel genannt, deren Verzehr bei Personen mit Reizdarm eingeschränkt oder ganz vermieden werden sollte. Der Grund ist keine andere als eine der Nebenwirkungen von Kaffee, die wir bereits in diesem Artikel erwähnt haben: Kaffee kann Durchfall verursachen, was bei Reizdarm nicht zu empfehlen ist.

In jedem Fall ist zu beachten, dass dies ein Problem ist, das sich aus dem Konsum von Koffein und nicht nur aus Kaffee ergibt.

Warum ist Kaffee schlecht für Kinder?

Das ist offensichtlich, aber es schadet nie, sich daran zu erinnern. Der Übeltäter ist wieder Koffein. Wir haben auf dieser Seite bereits die vielen Auswirkungen von Koffein auf den Menschen besprochen. Aber bei einem Kind ist die Menge an Koffein, die benötigt wird, um sie auszulösen, erheblich geringer. So wird seine Wirkung vervielfacht.

Hinzu kommt, dass Kinder bereits in jungen Jahren das in Cola-Getränken enthaltene Koffein konsumieren, was völlig unnötig ist.

Aus diesem Grund wird bei Personen unter 12-13 Jahren vom Konsum von Kaffee komplett abgeraten. Und idealerweise bis zum Ende der Jugend warten, um es zu konsumieren. Was das tägliche Kaffeetrinken angeht, raten verschiedene medizinische Berichte dazu, mindestens bis zum Alter von 18 Jahren zu warten.

Vergessen wir nicht, dass Kaffee süchtig macht und völlig reale und nachweisbare Entzugssymptome hervorruft. Je später Sie es versuchen, desto besser.

Warum dehydriert Kaffee?

Von selbst, Kaffee entwässern nicht ; Dies ist einer der größten Mythen, die es in der Welt über Kaffee gibt.

Was passiert ist, dass Kaffee die Ausscheidung von Urin anregen kann, und daher wird empfohlen, den Konsum einer Tasse Kaffee mit einer Tasse Wasser auszugleichen. Es passiert auch vielen Menschen, dass Kaffee Durst verursacht, was auch den Brauch beeinflusst hat, ihn mit einem Glas Wasser zu begleiten.

Aber davon auszugehen, dass Kaffee Dehydration produziert, vermittelt einen Abgrund.

HINWEIS: Alle Ratschläge auf dieser Seite stammen aus zuverlässigen und bewährten Quellen; Allerdings sollte jede Beratung zu medizinischen oder gesundheitlichen Fragen immer zuerst mit einem Facharzt oder Ihrem Hausarzt erfolgen. Wir empfehlen nicht, das, was auf einer Webseite im Internet gelesen wird, als Grundlage für Entscheidungen in Bezug auf diese oder andere Gesundheitsprobleme zu verwenden.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Check Also
Close
Back to top button