Kaffeemaschinen

MiniMoka CM-1866

Die MiniMoka CM-1866 ist ein Modell, das die Mittelklasse der Espressomaschinen dieser spanischen Firma vervollständigt. Das Modell CM-1866 ist dem CM-1682 am nächsten, obwohl es einige signifikante Unterschiede aufweist, insbesondere in Bezug auf Handhabung und Betriebssteuerung. Und es verbessert sich in mehr als einem Detail gegenüber dem Vorgängermodell CM-1695.

Um uns in den Kontext zu setzen, sagen wir, dass wir es mit einer manuell betriebenen Espressomaschine mit 15 bar Druck, einem Thermoblock- Heizsystem und zwei druckbeaufschlagten Edelstahlfiltern zu tun haben. Sie hat auch das unverzichtbare Vaporizer-Zubehör und ist die neueste Espressomaschine von MiniMoka.

Das Design der MiniMoka CM-1866 ist etwas einfacher und kompakter als bei anderen Kaffeemaschinen des Unternehmens. Gesteuert wird alles über einen Drehknopf mit drei Stellungen (Neutral, Dampfgarer und Kaffeeausgabe) und dem üblichen Ein-/Ausschalter. Der recht großzügige Wassertank (1,5 Liter) befindet sich auf der Rückseite des Stückes. Wir können es extrahieren oder das Wasser direkt durch die Oberseite gießen, ohne es aus der Kaffeemaschine zu nehmen. Dank seiner Transparenz können wir von der Seite der Maschine sehen, wie viel Wasser noch drin ist.

Hinter diesem scheinbar schlichten Design verbirgt sich eine robuste Verarbeitung und einige hochwertige Materialien. Das Hauptgehäuse besteht aus schwarzem Kunststoff, aber die Beschichtung des gesamten Teils besteht aus gebeiztem Stahl. Dieser CM-1866 folgt der üblichen Linie im gesamten MiniMoka-Sortiment und scheint so konzipiert und gebaut, dass sie den Strapazen des Alltags standhält. Robust, langlebig, pflegeleicht und zu reinigen.

Im Gegenzug dürfen wir beim MiniMoka CM-1866 natürlich nicht mit erweiterten Features oder überraschenden Details rechnen.

MiniMoka CM-1866: ein sehr kompakter Express

Wie bereits erwähnt, zieht das kompakte Design dieses MiniMoka CM-1866 unsere Aufmerksamkeit auf sich. Nicht nur wegen seiner sehr engen Abmessungen, sondern auch wegen der klaren und geraden Linien, die ein fast perfektes Quadrat ergeben und es ermöglichen, keine Ecken und keine verschwendeten Räume zu haben. Sie müssen in Ihrer Küche genau den richtigen Platz finden und ihn finden.

Natürlich haben die Designer mit Bedacht gewählt, alle Kanten und Ecken der Kaffeemaschine sehr dezent abzurunden, um die Wirkung abzumildern und ein zu aggressives Bild zu vermeiden, das überhaupt nicht dem Ziel oder den Ansprüchen entsprechen würde dieses Produkts. Vergessen wir nicht, dass die MiniMoka CM-1866 eine Espressomaschine ist, die speziell für das Familienumfeld entwickelt wurde und sich an einem sehr traditionellen Verbraucherprofil orientiert.

Sollten Sie nach dem Durchlesen immer noch Zweifel an der Bedienung dieser Kaffeemaschine haben, können Sie hier die Bedienungsanleitung für den MiniMoka CM-1866 lesen.

MiniMoka CM-1866: Hauptmerkmale

  • Die Kaffeemaschine besteht aus Kunststoff und lackiertem Stahl.
  • 15 bar Druckpumpe.
  • Thermoblock-Heizsystem.
  • Es enthält ein Verdampferrohr aus Edelstahl zum Aufschäumen und Erhitzen von Milch, während wir unseren Kaffee zubereiten.
  • Der Wassertank hat ein Fassungsvermögen von 1,5 Litern. Es ist abnehmbar und hat eine transparente Wasserwaage, um zu wissen, wie viel Wasser noch drin ist, ohne es entfernen zu müssen.
  • Der Siebträger wird mit zwei Schnellkochtöpfen oder Filtern (ExtraCream-System, es heißt MiniMoka) aus Edelstahl geliefert.
  • Der Hauptnetzschalter (Ein/Aus) verfügt über eine Kontrollleuchte.
  • Es hat rutschfeste Bügel an der Basis.
  • Im Lieferumfang ist ein Messlöffel enthalten, um den gemahlenen Kaffee zu servieren.
  • Leistung: 1250 Watt.
  • Ungefähre Abmessungen: 33 x 33 x 25 Zentimeter, inklusive Verpackung.

Vorteile des MiniMoka CM-1866

  • Es hat eine ziemlich kompakte Größe, sehr eng, wenn man bedenkt, dass der Wassertank (eineinhalb Liter) nicht gerade klein ist.
  • Stahloberflächen und Beschichtungen.
  • Der Platz zum Vorwärmen von Tassen und Untertassen befindet sich im oberen Teil der Kaffeemaschine.
  • Der Verdampfer aus Edelstahl.

Nachteile des MiniMoka CM-1866

  • Wir sehen das Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu anderen Kaffeemaschinen, die möglicherweise Ihre Konkurrenz sind, nicht sehr klar. Wir werden lernen müssen.
  • Der Perkolator hat eine feste Position (wie bei fast allen Espressomaschinen der Fall), was es schwierig macht, Tassen oder Gläser zu verwenden, die etwas höher als normal sind. Dies müssen Sie bei der Verwendung des Vaporizers berücksichtigen. Manchmal müssen Sie das Getränk im Glas wechseln oder auf der einen Seite die Milch und auf der anderen den Espresso zubereiten.
  • Der MiniMoka CM-1682 hat eine vollständige – nicht partielle – Edelstahlbeschichtung. Und beide haben zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Rezension ähnliche Preise.

Warum einen MiniMoka CM-1866 kaufen?

Wir begrüßen mit Freude die Ankunft eines neuen Modells einer Marke, die in unserem Land so beliebt und verkauft wird wie MiniMoka. Diese MiniMoka CM-1866 weist keine großen funktionalen Unterschiede zu anderen Kaffeemaschinen der Marke auf, insbesondere zur CM-1682, die ihre engste Referenz ist.

Die Tatsache, dass MiniMoka über ein so umfangreiches Angebot an ähnlichen Kaffeemaschinen (mittlere manuelle Espressomaschinen und ähnliche Preisklassen) verfügt, kann irreführend sein, aber die Wahrheit ist, dass das Erscheinen neuer Modelle die notwendige Evolution und Erneuerung der Marken rechtfertigt in einem immer stärker umkämpften Markt. Einige Firmen erneuern und aktualisieren ihre emblematischsten Kaffeemaschinen, während andere, wie im vorliegenden Fall, entscheiden, dass es besser ist, eine neue Markteinführung durchzuführen.

Beide Kaffeemaschinen, die CM-1866 und die CM-1682, richten sich an das gleiche Publikum: Espresso-Liebhaber, die die Kaffeemaschine täglich benutzen, die hochwertige Filter und eine robuste Karosserie suchen. Und sie wollen ihr Leben nicht mit unnötigen Optionen und Funktionen komplizieren. Wer eine so große Kapazität nicht benötigt, kann sich übrigens auch das Modell CM-1637 anschauen.

Abschließend und im Kapitel zu Empfehlungen und Alternativen können wir Ihnen Modelle wie den Beem Espresso Perfect Crema, den Saeco Poemia oder auch den Delonghi EC-680 erzählen, der nicht viel teurer ist als der Protagonist unserer Analyse. Alle bieten die gleichen wesentlichen Funktionen wie der MiniMoka CM-1866, also wissen Sie: suchen, vergleichen und das beste Angebot erhalten, das Sie dort finden können

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back to top button