Kaffeetipps

Wer hat die Kaffeemaschine erfunden?

Wir alle wissen, dass Kaffee ein universelles Getränk ist und seit jeher auf der ganzen Welt konsumiert wird. Die traditionelle Art der Kaffeezubereitung waren jedoch immer Aufgüsse; das heißt: Die Kaffeebohnen wurden eine Weile in heißem Wasser ruhen gelassen und dann abgeseiht.

Kaffeemaschinen oder Maschinen zum Zubereiten von Kaffee tauchen in relativ neuer Geschichte auf. Kaffee wurde in Europa erst im 17. Jahrhundert konsumiert, und wir müssen lange (Mitte des 19. Jahrhunderts) warten, um die ersten Geräte zu entdecken, die es wert sind, als Kaffeemaschinen eingestuft zu werden. Oder zumindest primitive Embryonen dessen, was wir heute als Kaffeemaschinen verstehen.

Die Geschichte der Kaffeemaschine ist diffus, denn in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts folgte eine Mischung aus Erfindungen, Patenten und Systemen. Wir werden versuchen, bei der Darstellung streng zu sein, denn nicht alle Quellen sind sich einig, was die erste Kaffeemaschine der Welt wirklich war. Wenn Sie also die Antworten auf die Fragen wissen wollen Wer hat die Kaffeemaschine erfunden? Und in welchem ​​Jahr? … Sie müssen nur weiterlesen.

Wer war der Erfinder der Kaffeemaschine?

Das erste Gerät, das als “Kaffeemaschine” bezeichnet werden kann, war das Werk des französischen Apothekers François Antoine Descroisilles, der 1802 die glückliche Idee hatte, zwei Metallbehälter zu verbinden und mit einer Platte mit Löchern zu trennen (was heute wäre Sieb oder Filter). Seine Erfindung wurde Caféolette genannt.

Wie so oft in diesen Fällen vervielfachten sich mit dem Erfolg der Caféolette Nachahmungen, Patente und Modifikationen der ursprünglichen Idee.

Wo wurde die Kaffeemaschine erfunden?

Wenn wir FA Descroisilles als Erfinder der Kaffeekanne betrachten, müssen wir feststellen, dass die erste Kaffeekanne in Frankreich erfunden wurde.

Wer hat die Drip-Kaffeemaschine erfunden?

Es war eine Frau, Melitta Benz, der Anstieg der Strom gab Tropf Kaffeemaschinen, Änderung oder die ursprüngliche Idee der Perfektionierung caféolette.

Als Filter benutzte die clevere Deutsche ein Wolltuch, das das ursprüngliche Metallsieb ersetzte. So lässt das dichte, aber sehr poröse Textilmaterial das in Kaffee umgewandelte Wasser passieren und hält einen Großteil des Kaffeesatzes zurück.

Später stellte er fest, dass sich der Stoff am Ende abnutzte und brach, so dass es effizienter war, für jede Zubereitung ein sehr poröses Stück Papier (die heutigen Papierfilter) zu verwenden.

Wie Sie sich sicher vorstellen können, gründete Melitta Benz schließlich ein Unternehmen, das heute, ein Jahrhundert später, noch immer eine absolute Referenz in der Kaffeebranche ist: Melitta.

Wer hat die Espressomaschine erfunden?

Um zu wissen, wer die Espressomaschine erfunden hat, müssen wir ins Jahr 1901 zurückgehen. An diesem Tag entwarf der italienische Geschäftsmann Luigi Bezzera die erste industrielle Kaffeemaschine (für Hotels) der Geschichte. Das Lustige ist, dass das Patent an Desiderio Pavoni verkauft wurde, der es vermarktete und anfing, mit der Erfindung Geld zu verdienen.

Diese ersten Kaffeemaschinen für Bars wurden als Espressomaschinen bekannt, was wörtlich gemeint „in der Hitze des Augenblicks gemacht.

Andere Quellen deuten darauf hin, dass es eine frühere Vorrichtung, patentierte von Angelo Moriondo von Turin in 1884, auf dem Bezzera sukzessive Verbesserungen und Modifikationen angewandt.

Wer hat die italienische Kaffeemaschine erfunden?

Was wir heute als italienische Kaffeemaschinen kennen, hat ihr Design seit 1933, als Alfonso Bialetti seine bekannte Mokka-Kaffeemaschine patentieren ließ, fast unverändert beibehalten. Ursprünglich war es aus Aluminium mit wärmeisolierenden Teilen aus Bakelit, um sie ohne Verbrennungen berühren zu können.

Wer hat die Greca-Kaffeemaschine erfunden?

Die Greca-Kaffeemaschine ist ein beliebter Name für Moka-Kaffeemaschinen oder italienische Kaffeemaschinen, über die wir bereits im vorherigen Abschnitt gesprochen haben. Daher können wir die Referenz, die wir gerade für sie gegeben haben, als gleichermaßen gültig betrachten.

Wer hat die Siphon-Kaffeemaschine erfunden?

Der Siphon Kaffeemaschine oder Vakuum Kaffeemaschine, wurde von erfundenen Loeff von Berlin in 1830, obwohl es wirklich populär begann zu werden etwas später, im Jahre 1840, als es von Madame de Vassieux von Lyon patentiert und vermarktet werden.

Wer hat die Aeropress-Kaffeemaschine erfunden?

Die Aeropress- Kaffeemaschine ist das Werk eines zeitgenössischen Genies, Alan Adler, eines Ingenieurs und Professors an der American University of Stanford. 2006 machte sich Adler daran, eine Kaffeemaschine zu erfinden, die Kaffee schnell zubereitet, ohne Stecker oder elektrische Pumpen. Und wow, er hat es verstanden!

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back to top button