Kaffeetipps

Was ist ein flaches Weiß?

In Spanien ist es nicht sehr beliebt, aber in anderen Ländern der Welt ist Flat White eine bekannte Zubereitung und in vielen Fällen eine der traditionellsten, die es gibt. Tatsächlich kann die Bestellung eines Flat White eine gute Ressource sein, wenn Sie sich in einem fremden Land befinden und nicht riskieren möchten, dass der Kellner Ihre Anweisungen bezüglich der gewünschten Kaffee- und Milchmenge falsch interpretiert. Wenn wir in Bezug auf die Proportionen einen Hinweis geben müssten, könnte der traditionelle Schnitt von hier ein durchaus gleichwertiges Getränk sein.

Wie wir weiter unten sehen werden, sind ein Kaffee mit Milch und ein Flat White nicht genau dasselbe (und auch kein Schnitt). Schauen wir uns das im Detail an

Was ist Flat White?

Der Flat White ist ein Kaffee aus zwei Espresso, etwas Milch und einer Schicht Milchschaum fein darüber. Wichtig ist, dass die Milchschicht nicht sehr üppig ist, denn gerade der Name von Flat White bezieht sich auf “Flat Coffee” (flat is flat, auf Englisch), und das “flat” muss der weiße Teil sein: der Milchschaum.

Jetzt wissen Sie es also. Zutaten eines Flat Whites:

  • Zwei Espressi (kein normaler Kaffee).
  • Milchschaum oder emulgierte Milch. Es kann zuerst mit etwas Milch serviert werden, aber die letzte Schicht muss Schaum sein. Und sehr gut.

Indem wir den doppelten Espresso mit einer dünnen Milchschicht krönen, haben wir die Möglichkeit, unseren Flat White zu dekorieren, um die immer weiter verbreitete Latte-Art oder Latte-Art zu praktizieren (was Sie niemals tun könnten, wenn Sie nicht emulgierte Milch in die Tasse geben)..

Und nach dieser weltweit mehr oder weniger akzeptierten Theorie kommen Variationen und Kontroversen. Dies ist in der gesamten Kaffeewelt üblich und auch Flat White wird nicht verschont.

In diesem speziellen Fall gibt es verschiedene Rezepte für Flat White. Bestimmte Bevölkerungsgruppen (insbesondere in ihrem Herkunftsland Australien) bevorzugen es beispielsweise nur mit einem einzigen Espresso, nicht mit einem doppelten Espresso. Eine weitere beliebte Variante ist die Zubereitung eines Flat White mit zwei Ristrettos statt zwei Espressos.

Letztendlich ist das wie immer Geschmackssache.

Wie unterscheidet sich ein Flat White von einem Cappuccino?

Bei so vielen Kontroversen und Meinungsverschiedenheiten gibt es etwas, das wir in Bezug auf Flat White als selbstverständlich ansehen können:

Der Unterschied – und das wesentliche charakteristische Merkmal – eines Flat Whites gegenüber anderen Getränken wie Latte oder Cappuccino besteht darin, dass der Flat White viel weniger Milch enthält als diese.

Es ist ein viel konzentrierteres Kaffeegetränk, perfekt für Espressoliebhaber.

Flat White vs Café Con Leche

Flat White und unser Latte haben nicht viel miteinander zu tun. Kaffee mit Milch wird (mehr oder weniger) aus 50% Kaffee und 50% Milch zubereitet.

Die Unterschiede zwischen Kaffee mit Milch und Flat White sind deutlich: Flat White hat einen deutlich höheren Kaffeeanteil. Und zusätzlich muss es mit einer Schicht Milchschaum überzogen werden.

Flat White gegen Cortado

Wie eingangs gesagt, wenn wir über Proportionen sprechen, ist der geschnittene Kaffee vielleicht das spanische Getränk, das Flat White am ähnlichsten ist. Der wesentliche Unterschied ist jedoch wieder der Milchschaum, der darüber serviert wird.

Flat White vs Cappuccino

Wenn Sie sehen, dass sie bereits in einer Tasse serviert werden, mit ihrer Latte Art oben, können Sie sie möglicherweise nicht unterscheiden. Fragen wir jedoch den Barista, wissen wir sofort die Antwort: Der Flat White hat deutlich weniger Milchschaum als der Cappuccino.

Flat White vs Latte Macchiato

Gerade Latte Macchiato und Cappuccino sind gewissermaßen schuld an der Erfindung des Flat White in den 80er Jahren. Wer im Latte Kaffee nicht so viel Milch und Schaum mochte, fragte nach einem „flat white“ und bezog sich auf um die Milchschicht wirklich dünn zu machen. So konnten sie den Geschmack des Kaffees viel besser schmecken und schätzen.

Wie macht man ein authentisches Flat White?

Was die Zutaten von Flat White sind, haben wir Ihnen bereits verraten , aber jetzt geht es an die Umsetzung. Um zu wissen, wie man unter guten Bedingungen ein Flat White macht, gibt es nichts Besseres, als sich dieses Video-Tutorial anzusehen, in dem der Prozess ausführlich erklärt wird:

Wer hat das Flat White erfunden?

Flat White ist ein Getränk, das seinen Ursprung in Ozeanien hat, in den 1980er Jahren. Es gibt einen heftigen Streit zwischen Australiern und Neuseeländern über die Urheberschaft und Herkunft dieses Präparats… und es gibt noch keinen Konsens, wenn es um Respekt geht.

Also lassen wir es in der Luft und sagen, dass Flat White auf dem ozeanischen Kontinent erfunden wurde, als einige Benutzer anfingen, Lattes und Cappuccinos ohne so viel Milchschaum zu bestellen. Und umgangssprachlich benutzten sie den Namen “flat white”, um diesen Wunsch auszudrücken.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back to top button