Kaffeetipps

Café a la Diabla

Heute präsentieren wir Ihnen das Café a la diabla, ein Getränk, das Aromen, Texturen und Aromen aufweist, die mit dem visuellen Spektakel bei der Zubereitung dieses Kaffees verglichen werden können. Es ist ein feuriges Getränk und wie der Name sagt: Dieser Teufel verteufelt dich ; Aus diesem Grund und zur öffentlichen Verwendung bringen wir Ihnen in der Rubrik Kaffeerezepte die einfache Schritt-fur-Schritt-Zubereitung von Kaffee a la diabla. Wie andere Arten von Kaffeerezepten, die Alkohol enthalten, verwendet dieses Getränk die gleichen Verarbeitungstechniken, zu denen auch die Verwendung von Flambé im Getränk gehört.

Merkwürdiger Hinweis: Geflammter Kaffee ist ein Getränk aus Kaffee und Likören. Auch bekannt als flambé Kaffee, ein Begriff, der aus der Französisch kommt flamber (was bedeutet ‚zu machen Flammen‘) ist eine Art und Weise mit Alkohol (Ethanol) des Kochens.

Und wie der Teufel ist dieses kleine Café a la diabla nicht weit dahinter und wie jeder gefallene Engel nimmst du deine Flügel heraus, um unseren Gaumen zu verbrennen. Natürlich nur für Erwachsene und für Liebhaber starker Emotionen. Fangen wir also mit den Teufelskaffee-Rezepten an!

Traditioneller Teufelskaffee

Wichtig: Wie bei jedem Kaffeerezept, das Schnaps enthält, müssen wir bei der Zubereitung vorsichtig sein; Wenn Sie nicht über die notwendigen Instrumente, Werkzeuge oder Kenntnisse verfügen, verzichten Sie besser darauf, den ursprünglichen Teufelskaffee zu machen.

Zutaten Kaffee a la diabla

(Für 6 Personen)

  • 8 Würfelzucker oder Würfelzucker.
  • 2 Gläser Cointreau o. Wenn Sie haben. von Grand-Marnier-Likör.
  • 4 Gläser Brandy.
  • 4 kleine Tassen doppelt starken Kaffee.

Optional:

  • 8 ganze Nelken.
  • Ein Stück Zimt.
  • Dünne Zitronen- oder Limettenschale.
  • Ein Stück Orangenschale.
  • Ein orangefarbenes Blatt.

Wie man geflammten Teufelskaffee macht

Kombinieren Sie in einer Metallschale oder -schüssel den Brandy und den Gran Marnier-Likör, den Zucker, den Zimt und die Zitronen- oder Limettenschale.

Hinweis: Im vorherigen Schritt können Sie die Arten für das Orangenblatt und die Orangenschale ändern.

Dann Brandy und Grand Marnier anzünden. Beginnen Sie mit dem Aufflammen der Mischung und schütteln Sie sie, um den Brandy, den Likör und den Zucker zu kombinieren. Nach 1 bis 2 Minuten den heißen Kaffee unter Rühren nach und nach eingießen.

Schließlich wird die Mischung abgeseiht, um den Kontakt mit der Art und den Schalen von Zitrusfrüchten in unserer Portion Café a la Diabla zu vermeiden. Abseihen und in einem kurzen Glas servieren.

Alles, was Sie tun müssen, ist genießen… und genießen!

Denken Sie daran, dass Sie in diesem Rezept die Mengen und Zeiten nach Ihren Wünschen anpassen können. Wie auch zum Abflammverfahren: Wenn die Umgebung sehr kalt ist, heizen Sie den Brandy und den Gran Marnier-Likör vor dem Mischen vor und die Tasse, in der Sie das Café a la Diabla servieren, sollte leicht heiß sein, damit dieser Teufelskaffee besser schmeckt..

Jetzt unterscheiden sich die folgenden Versionen von Diabla-Kaffeebrühen in den Zutaten und auch im Namen:

Kaffee a la diabla (Diablé)

Der Kaffee Diable ist dem vorherigen sehr ähnlich, variiert jedoch die Art der verwendeten Spirituose. Natürlich ist der Vorgang ähnlich und für Ungeübte nicht geeignet.

Welche Zutaten benötige ich für die Zubereitung von Diablé-Kaffee?

  • 1 Esslöffel löslicher Kaffee.
  • 60 ml kochendes Wasser.
  • 30 ml Rohrlikör, Gin oder Whisky.
  • Ein Teelöffel Zucker

Kaffeezubereitung a la diabla oder Diablé

Gießen Sie in eine 90 ml hohe Tasse oder ein Glas 60 ml kochendes Wasser mit dem löslichen Kaffee und dem Zucker Ihrer Wahl.

Geben Sie in einen zum Abflammen geeigneten Metallbehälter 30 ml Brandy, Gin oder ein anderes alkoholisches Getränk Ihrer Wahl und flammen Sie das Getränk mit einem Löffel auf. Übertragen Sie den Alkohol in die Tasse mit dem bereits zubereiteten und gesüßten Kaffee. Es wird in die Tasse gegossen, ohne zu vergehen; Sie können die Flamme von selbst erlöschen lassen oder mit einer Serviette löschen.

Lassen Sie es ruhen und genießen Sie Ihren geflammten Teufelskaffee.

Diese Version des Diabla-Kaffeerezepts ist in Europa weit verbreitet und wird konsumiert, aber ihre Zubereitung variiert je nach Verwendung von Brandy.

Und das letzte, aber nicht das Wichtigste, das wir haben:

Diavolo caldo (heißer Teufel)

Wenn Sie sich nicht mit den Flammentechniken komplizieren möchten, die Sie in den 2 vorherigen Rezepten für Kaffee a la diabla gesehen haben, machen Sie sich keine Sorgen, die dritte und letzte Option in diesem Abschnitt, die der Zubereitung von Kaffee a la diabla gewidmet ist, bieten wir Ihnen an ein einfaches Rezept, einfach und ohne so viele Komplikationen in der Zubereitung.

Aus diesem Grund sollten Sie nicht denken, dass er weniger aromatisch ist oder weniger schmeckt als die vorherigen, denn diese Version kann Sie mit ihrer charakteristischen Würze überraschen; dass, wenn Sie nicht aufpassen, gefallene Engel wie Luzifer oder irgendein Teufel Mitleid mit Ihren Geschmacksknospen haben. Sehen wir uns die Zutaten an, die wir benötigen:

Zutaten für heißen Teufelskaffee

  • 45 ml Espresso-Kaffee.
  • 45 ml Weincreme.
  • Scharfe Soße.
  • Eine Zimtstange.

HINWEIS: Crema de vie ist ein cremiges Getränk, das Wasser, Zucker, Eier, Kondensmilch, Salz und etwas Rum oder Brandy enthält.

Wie man Kaffee a la diabla heiße Teufelsversion macht

Wie bei jedem Rezept auf Kaffeebasis müssen Sie zunächst Ihren Lieblingskaffee in der Maschine, Kaffeemaschine, Kanne usw. zubereiten, die Ihnen zur Verfügung steht. Denken Sie daran, dass es sich um Espresso-Kaffee handeln sollte.

Der fertige Espresso wird in einem warmen Glas Weißwein (4 Unzen) serviert. Und jetzt fügen Sie die 45 Milliliter Weincreme und die Zimtstange hinzu.

Zum Schluss und als i-Tüpfelchen werden Sie nach Belieben ein paar Tropfen scharfer Sauce auf Chili- oder Chilibasis hinzufügen. Verwenden Sie keinen schwarzen oder weißen Pfeffer, da diese nicht die würzige Note verleihen, die wir in diesem Getränk hervorheben möchten.

Nur die Mutigen gehen mit einem Teufel oder einem Teufel zu einer Tasse Kaffee; Wie viele Kaffeeliebhaber werden Sie mit diesem besonderen Geschmack von Café a la Diabla auf die dunkle Seite bringen ?

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Check Also
Close
Back to top button