Kaffeetipps

Wie macht man einen Kaffeeeinlauf

Heute beschäftigen wir uns mit einem sensiblen Thema, das aber viele unserer Leser interessiert: Wie man einen Kaffeeeinlauf macht, welche Vorteile er hat und wie man einen Kaffeeeinlauf richtig durchführt. Ob es darum geht, Giftstoffe zu eliminieren, zu entgiften oder ein bestimmtes Problem im Bauch zu lösen, der Kaffeeeinlauf ist eine uralte Praxis, für die es trotz seiner Popularität keine wirklichen medizinischen oder wissenschaftlichen Beweise gibt, die ihn unterstützen.

Der Einlauf oder die rektale Reinigung wurde schon immer durchgeführt (es gibt Anzeichen für seine Existenz in der altägyptischen Zivilisation), aber die Verwendung von Kaffeeeinläufen ist etwas moderner, seit Anfang des 20. Jahrhunderts. Die Theorie, die die Idee des Kaffeeeinlaufs umgibt, ist, dass Koffein den Dünndarm und die Leber erreicht und als natürliches Stimulans (wie wenn wir Kaffee trinken) stärker wirkt als herkömmliche Einläufe.

⚠️ WICHTIG: Ersetzen Sie niemals unsere Meinung durch die eines Arztes. Konsultieren Sie immer Ihren Hausarzt, bevor Sie irgendwelche Maßnahmen im Zusammenhang mit diesem Problem ergreifen.

Was ist ein Kaffeeeinlauf?

Ein Einlauf ist ein lebenslanger Einlauf. Es ist der Vorgang, bei dem eine Flüssigkeit durch den Anus injiziert wird, um das Rektum und den Dickdarm zu reinigen oder die Evakuierung zu erleichtern. Es ist eine weit verbreitete Praxis, um den Bauch zu entlasten, Verstopfungsprobleme zu lösen oder für die Hygiene.

Ein Kaffeeeinlauf ist, wie Sie sich vorstellen können, ein Einlauf, der jedoch mit Kaffee zubereitet wird. Welcher Kaffee wird für den Einlauf verwendet? Nun, normalerweise wird ein 100%iger Kaffee zur Entgiftung verwendet, speziell um Giftstoffe aus Ihrem Körper zu entfernen. Hier sind einige Beispiele:

Normalerweise ist es wasserlöslicher Kaffee, der sich leicht auflöst, um mit den für Einläufe notwendigen Spülbirnen verwendet zu werden.

Wie wendet man einen Kaffee-Einlauf an?

Ein Kaffeeeinlauf wird wie ein normaler farbiger Einlauf mit jeder anderen Flüssigkeit verabreicht. Sie müssen den Kaffee vorher zubereiten, in den Klistierbeutel geben und ihn dann mit dem Klistierset verabreichen, das Sie regelmäßig verwenden. Sie können ein Heim-Einlauf-Kit in Ihrer Apotheke bestellen oder bei Amazon kaufen, es ist nicht schwer, sie zu bekommen. Hier können Sie mehrere Beispiele sehen:

Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie Ihren Kaffeeeinlauf anwenden:

  • Überprüfen Sie die Temperatur des Kaffees mit einem Thermometer, es ist etwas, das Sie in Ihren Körper bekommen werden, daher ist es wichtig, dass es nicht zu heiß oder zu kalt ist. Die Körpertemperatur ist normalerweise eine gute Referenz.
  • Verwenden Sie kein Leitungswasser, um Kaffee, besser gereinigtes Wasser oder Mineralwasser zuzubereiten.
  • Sie sollten den Einlauf 10-15 Minuten lang halten (nicht mehr und nicht weniger als diese Zeit).

Wie oft den Kaffeeeinlauf machen?

Es wird normalerweise empfohlen, einen Kaffeeeinlauf zwischen fünfzehn Tagen und einem Monat durchzuführen, zumindest als Teil einer Entgiftungsroutine und einer allgemeinen Körperpflege.

Bei viel “Belastung” oder starker Darmverstopfung tun es manche Menschen jedoch sogar einmal pro Woche.

Es ist auch wichtig zu wissen, wann der Kaffeeeinlauf durchgeführt werden soll. Es ist normalerweise ratsam, es morgens zu tun; oder zumindest wenn es nachmittags fertig ist, versuchen Sie es mit weniger Flüssigkeit, bis Sie sich an die Retention gewöhnt haben.

Wozu dient der Bio-Kaffee-Einlauf?

Es gibt diejenigen, die den Kaffeeeinlauf verwenden, um Gewicht zu verlieren, zu entgiften, Giftstoffe zu beseitigen, für die Nieren oder einen Kaffeeeinlauf zu machen, um den Dickdarm zu reinigen. Im Allgemeinen ist es eine Methode der Darm- oder Rektalreinigung. Nachdem Sie Ihren Einlauf einige Minuten gehalten haben, gehen Sie einfach auf die Toilette und haben einen Stuhlgang, um alles auszuscheiden, was Sie nicht brauchen.

Wie wir bereits erwähnt haben, werden Kaffeeeinläufe auch zur Reinigung der Leber verwendet, da Koffein die Gallensekretion durch dieses Organ erleichtert.

Es gibt jedoch keine wissenschaftlichen Beweise oder Studien, die die positiven Auswirkungen eines Kaffeeeinlaufs medizinisch unterstützen. Was passiert, wie bei allem, ist, dass es am Ende viele Leute gibt, die es auf eigenes Risiko tun, und es gibt Zeugnisse aller Art (natürlich auch positive).

Kontraindikationen des Kaffeeeinlaufs

Personen mit Nieren- oder Lebererkrankungen sollten keinen Kaffeeeinlauf nehmen. Es ist auch nicht für schwangere Frauen oder allgemein für Personen geeignet, die empfindlich auf Elektrolytstörungen reagieren.

Ist der Kaffeeeinlauf gefährlich?

Richtig gemacht und mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen ist der Kaffeeeinlauf nicht gefährlich. Im schlimmsten Fall kann es harmlos sein. Wenn es nicht richtig gemacht wird, kann es wie bei jedem Einlauf zu großen Problemen, Tränen, Dehydration oder Elektrolytungleichgewichten führen. Sie sollten immer einen Arzt konsultieren, bevor Sie diese Art von Praktiken durchführen.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back to top button