caffe

7 Vorteile von Kaffee im Sport

Obwohl das Gegenteil angenommen wird, ist Kaffee ein Getränk, das beim Sport mehrere Vorteile bietet. Es ist jedoch ratsam, mit der täglichen Menge, die Sie konsumieren, vorsichtig zu sein. Generell wird empfohlen, 5 Milligramm Koffein pro Kilo Körpergewicht nicht zu überschreiten. Beispielsweise benötigt eine Person mit einem Gewicht von 60 Kilogramm täglich 3 Tassen Kaffee, von denen jede ungefähr 100 Gramm Koffein liefert.

Koffein ist die Grundverbindung von Kaffee, ein natürliches Alkaloid, das in den Samen und Blättern der Pflanze vorkommt. Obwohl es als Droge gilt, stuft das Australian Institute of Sport Koffein als Nahrungsergänzungsmittel ein, das für Hochleistungssportler geeignet ist, und ordnet es in  Gruppe A ein. Diese Substanz übt verschiedene Trigger aus, die das zentrale Nervensystem stimulieren. Hier sind einige Vorteile, die Kaffee dem Körper bringt.

1. Energieschub

Kaffee stellt eine Beschleunigung der Produktion von Endorphinen im menschlichen Körper dar und ist daher ein Verbündeter für Menschen, die täglich Sport treiben. Daher erhöht Kaffee die Energie und hilft, die Erschöpfung zu verringern.

2. Verbessert die Durchblutung

Es wurde beobachtet, dass Koffein über einen Zeitraum von 75 Minuten die Durchblutung um 30 % steigern kann. Daher kann die Muskelkraft von Sportlern zunehmen, da das Blut schneller zirkuliert und die Sauerstoffversorgung erhöht wird. Aus diesem Grund wird Sportlern und Sportlern im Allgemeinen empfohlen, vor dem Training eine bestimmte Menge Kaffee zu sich zu nehmen. Dieser Vorteil gilt auch für normale Menschen, die Fitnessstudios besuchen.

3. Hilft bei der Muskelregeneration

Laut einer Studie der  American Physiological Society besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich die Muskelregeneration beschleunigt, wenn eine Person nach dem Training Kaffee trinkt, insbesondere wenn sie den Kaffee mit etwas Kohlenhydraten begleitet. Andererseits erhöht Koffein Adrenalin und Katecholamine, sodass die Schmerzschwelle gesenkt wird und längere Trainingseinheiten möglich sind. Interessanterweise hält das Internationale Olympische Komitee Kaffee auf der Dopingliste, solange die Person mehr als 8 Tassen Kaffee konsumiert hat.

4. Verbessern Sie die Konzentration

Ein weiterer Vorteil von Kaffee ist seine Fähigkeit, Menschen aufmerksam oder wach zu halten. Autofahrer, Wissenschaftler und Menschen aus verschiedenen Berufen greifen zu Koffein, um Schläfrigkeit oder Müdigkeit abzuwehren. Bei Sportlern steigert Kaffee die Konzentration und Ausdauer. Laut einer Studie im Journal of Strength and Conditioning Research konzentrieren sich Menschen, die vor dem Laufen Kaffee trinken, besser auf das Training, selbst wenn sie in der Nacht zuvor nicht gut geschlafen haben.

5. Wirkt als Diuretikum

Ein weiterer Vorteil von Kaffee beim Sport ist, dass das Alkaloid die Aufnahme von Zucker im Darm fördert. Auf diese Weise gelangen die aufgenommenen Kohlenhydrate in nur 4 Stunden direkt zu den Muskeln. Kaffee seinerseits ermöglicht die Freisetzung von Noradrenalin und Dopamin, Substanzen, die eine harntreibende Funktion ermöglichen, indem er hilft, Salze auszuscheiden, Flüssigkeiten zurückzuhalten und überschüssiges Wasser aus dem Körper zu entfernen. Dies wird auch durch die Erhöhung der Lipolyse erreicht, wodurch Kaffee hilft, freie Fettsäuren freizusetzen, die der Körper zur Energiegewinnung nutzt, und den Bedarf an Glykogen verringert.

6. Hilft Fett zu beseitigen

Unter Berücksichtigung des vorherigen Nutzens ermöglicht die Beschleunigung des Stoffwechsels Sportlern, die vor dem Training Kaffee konsumieren, eine schnellere Fettverbrennung im Vergleich zu denen, die ihn nicht konsumieren. Eine Studie behauptet, dass Koffein die Freisetzung von Katecholaminen induziert, indem es das Nervensystem stimuliert, sodass der Konsum von Kaffee vor und während des Trainings den Fettstoffwechsel um 60 % steigern kann.

7. Erhöht die Euphorie

Aus psychologischer Sicht ermöglicht Koffein dem Sportler, sich beim Training aufgeregter und euphorischer zu fühlen. Dies geschieht dank des Einflusses der Substanz auf das zentrale Nervensystem, wodurch der Sportler seine Belastungstoleranz erhöht. Diese Toleranz ist jedoch geringer, wenn die Person ein regelmäßiger Benutzer ist.

Wie Sie sehen konnten, hat Kaffee im Sport mehrere Vorteile. Die meisten davon ermöglichen es den Athleten, sich bei ihren Aktivitäten viel besser zu konzentrieren und bessere Leistungen zu erbringen. Allerdings sollte der Konsum des Getränks 45 Minuten vor dem Training erwogen werden, da die Wirkung von Koffein 30 Minuten nach Eintritt in den Körper einsetzt.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back to top button