Kaffeetipps

Was ist ein Ristretto?

Wir haben auf unserer Website bereits verschiedene Zubereitungen mit Kaffee besprochen, und heute ist eine an der Reihe, die nicht viele Verbraucher in Spanien kennen. Es geht um das Ristretto. Haben Sie dieses Wort noch nie gehört? Machen Sie sich keine Sorgen, denn in diesen Zeilen werden wir sehen, wie ein Ristretto-Espresso hergestellt wird, was Ristretto-Kaffee ist und einige Kuriositäten über diese Zubereitung.

Stellen wir uns zunächst einmal in den Kontext: Ristretto ist ein italienisches Wort, das auf Spanisch eng bedeutet, das sollte uns also schon einen Hinweis geben, wohin die Schüsse gehen sollen.

Was ist ein Espresso-Ristretto?

Ein Ristretto ist ein kurzer Espresso, der mit der gleichen Dosis gemahlenen Kaffees wie Espresso, aber mit der halben Wassermenge zubereitet wird. Wenn ein normaler Espresso etwa 30 Milliliter sein soll, beträgt der Ristretto etwa 15 Milliliter. Es ist daher ein viel konzentrierterer und intensiverer Kaffee. Der Geschmack von Ristretto bleibt länger im Mund als der von Espresso.

HINWEIS: Dies bedeutet nicht, dass ein Ristretto ein stärkerer Kaffee als ein Espresso ist. Tatsächlich hat es, wenn man kühl darüber nachdenkt, nur die Hälfte des Koffeins. Verwechseln wir nicht die Aromen und Geschmäcker des Kaffees mit seiner Stärke.

Wenn wir von halbem Wasser sprechen, bedeutet dies (bei einer normalen Espressomaschine), dass sich auch die Ausgabezeit um die Hälfte verkürzt. Ungefähr 15 Sekunden, sehr wenig mehr. Folglich treten die eher säuerlichen Nuancen des Espressokaffees (die immer im zweiten Teil der Extraktion erhalten werden) nie im Espresso Ristretto auf.

Wie man ein Ristretto macht

Die Extraktion von Ristretto-Kaffee im „akademischen“ Sinne (wenn dieses Wort verwendet werden darf) birgt für den Barista gewisse Risiken, da es je nach Mahlgrad und den Bedingungen der Maschine vorkommen kann, dass wir den Kaffee tatsächlich „unterextrahieren“.Kaffee. Und das wäre nicht das bestmögliche Ergebnis.

Um dies auszugleichen, spielen viele Baristas bei der Zubereitung ihrer Ristrettos mit unterschiedlichen Kombinationen von Mahlgrad (oder besser Mahlstärke) und Extraktionszeiten. Sie können beispielsweise die gleiche Menge Wasser verwenden, jedoch mit einem feineren Mahlgrad und etwas mehr gepresst. Auf diese Weise stellen sie sicher, dass sie in ihrem Ristretto-Kaffee genau den Punkt der Süße und Geschmeidigkeit erreichen und eliminieren die Gefahr der Bitterkeit.

Wenn Sie zu Hause eine manuelle Espressomaschine haben, können Sie einen Ristretto mit dem gleichen Mahlgrad und der gleichen Kaffeedosis zubereiten, die Sie für Ihren normalen Espresso verwenden. Sie starten die Maschine und haben nur den ersten Teil der Extraktion. Sie wissen: Etwa 15 oder 20 Sekunden (wenn die Parameter stimmen) sollten ausreichen.

Ein weiteres Referenzmaß, das oft verwendet wird, wenn es darum geht, einen Ristretto zuzubereiten, ist die Farbänderung des Kaffees.

Der erste Teil der Espressoausgabe entspricht einer sehr dunkelbraunen Farbe. Im zweiten Teil ändert sich die Farbe in Richtung Ocker- oder Karamellton. Um nur den Ristretto zu behalten, sollte die Ausgabe gestoppt werden, sobald sich die Farbe des in die Tasse fallenden Getränks zu ändern beginnt.

Ristretto Kaffeekapseln

Obwohl der Espresso Ristretto kein Getränk ist, das normalerweise in spanischen Coffeeshops bestellt wird, ist es in der Welt der heimischen Kaffeekapseln ziemlich wichtig geworden.

In diesem Sinne haben die beiden großen Marken, die das Monopol der Kaffeekapseln in Spanien bestreiten (die Systeme Nespresso und Dolce Gusto sowie alle ihre kompatiblen Marken), eine oder mehrere Ristretto-Spezialitäten in ihre Kataloge aufgenommen. Hier sind einige Beispiele für den Fall, dass Sie Ihre Ristretto-Kaffeekapseln online kaufen möchten:

Unterschiede zwischen Espresso und Ristretto

  • Wenn wir streng mit dem Volumen sind, sollte der Espresso 30 ml und der Ristretto 15 ml messen. Beides wird in derselben Tasse serviert.
  • Die Brühzeit des Ristretto-Espressos sollte bei gleichen Mahl- und Pressbedingungen etwa halb so lang sein wie bei normalem Espresso.
  • Der Geschmack von Ristretto ist konzentrierter, seidiger und weniger sauer als der eines Espressos.

In den grundlegendsten Aspekten fassen wir in diesem Video die Unterschiede zwischen Ristretto und Espresso zusammen:

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back to top button