Kaffeetipps

Tonpfannen

Wir alle haben schon einmal gesehen, wie Tontöpfe oder Aufläufe beim Kochen köstlicher Eintöpfe köcheln, wie sie in der Vergangenheit gemacht wurden. Manchmal sogar in der Hitze eines echten Feuers, eines Elektroherds. Wir verbinden auch häufig Tonpfannen (oder Aufläufe, die nicht gleich aussehen, obwohl sie ähnlich aussehen) mit bestimmten Rezepten oder sogar mit bestimmten Rezepten, insbesondere einigen Desserts.

Die Wahrheit ist, dass es in Spanien nicht sehr üblich ist, Tonpfannen selbst zu verwenden oder zu kaufen. Und was ist eine Tonpfanne ?, fragen Sie. Nun, ganz einfach: Es ist genau das, was Sie sich vorstellen. Ein Utensil zum Kochen von Speisen, ähnlich einer herkömmlichen Bratpfanne, jedoch aus Ton.

Sie sind nicht sehr bekannt und in den Geschäften, die wir normalerweise besuchen, ist es schwierig, sie zu finden. Zum Beispiel ist es nicht einfach zu versuchen , eine Tonpfanne in Carrefour oder Alcampo zu kaufen, um die in unserem Land sehr verbreiteten Ketten zu nennen. Selbst wenn wir zu Amazon gehen, finden wir einen Angebotskatalog, der für das, was wir von dieser Plattform gewohnt sind, nicht allzu umfangreich ist.

Sind Aufläufe dasselbe wie Tonpfannen?

Nun, nein, nicht genau. Obwohl wir in Spanien ohne Zweifel am meisten Aufläufe kennen, sogar Aufläufe.

Um sich ein Bild von Tonpfannen zu machen: Das ist, als würde man einen der typischen Tontöpfe nehmen, die wir in unserer Küche gewohnt sind, und wir fügen ihm einen kleinen Griff hinzu, um ihn gut greifen und handhaben zu können. Das grundlegende Merkmal von Tonpfannen ist, dass sie einen Griff haben. Und dass Sie diese natürlich problemlos direkt aufs Feuer legen können.

Wozu ist eine Tonpfanne gut? Was kann ich darin kochen?

Es ist offensichtlich, dass die Verwendung von Tonpfannen nicht mit denen konventionellerer metallischer Materialien identisch sein kann. Die am besten geeigneten Rezepte zum Kochen in einer Tonpfanne sind Eintöpfe, Reisgerichte und allgemein solche, die eine gewisse Kochzeit und wenig Eile erfordern.

Wie benutzt man eine Tonpfanne

Wenn dies Ihr erstes Mal ist, sollten Sie bedenken, dass die Verwendung einer Tonpfanne nicht dasselbe ist, wie wir es bereits gewohnt sind. Ton ist viel empfindlicher gegenüber Hitze als andere Materialien, daher muss man beispielsweise bei Temperaturänderungen vorsichtig sein. Deshalb:

  • Es ist vorzuziehen, die Temperatur in den Tonpfannen nicht abrupt zu erhöhen. Beginnen Sie besser mit einem sehr sanften Feuer und arbeiten Sie sich Stück für Stück nach oben.
  • Aus dem gleichen Grund: Wenn Sie mit Ihrer Tonpfanne fertig sind, lassen Sie sie mit der Zeit auf Raumtemperatur abkühlen. Denken Sie nicht einmal daran, es unter den Wasserhahn zu stellen, nachdem Sie es vom Herd genommen haben.
  • Wenn Sie es direkt aus der Küche auf den Tisch bringen (diese Pfannen dienen auch als Servierbehälter), stellen Sie sie besser auf einen Untersetzer. Der Boden der Tonpfannen erreicht extrem hohe Temperaturen.
  • Es gibt spezielle Tontöpfe für Glaskeramik: Sie haben einen glatteren Boden und sind vorsichtiger, um Kratzer auf der Oberfläche des Kochfelds zu vermeiden.
  • Es ist nicht ratsam, sehr kalte oder direkt in der Tonpfanne gefrorene Lebensmittel zu verwenden.
  • Verwenden Sie immer Holzutensilien in Ihrer Pfanne. Andernfalls könnten Sie es zerkratzen.

Wenn Sie weitere Informationen zum Kochen mit einer Tonpfanne benötigen, empfehlen wir Ihnen, sich die folgende Demonstration anzusehen:

Sind Tonpfannen für Induktion geeignet?

Es ist nicht ratsam, mit einer Tonpfanne auf einem Induktionskochfeld zu kochen. Das Hauptproblem ergibt sich aus der Temperaturempfindlichkeit dieses Materials, auf die wir bereits im vorherigen Punkt eingegangen sind.

Der Hauptvorteil von Induktionsherden ist, dass sie praktisch sofort die gewünschte Temperatur erreichen, so dass … eine Pfanne oder ein Tontopf in dieser Situation leicht zerbrechen oder brechen könnte.

In diesem Sinne ist es besser, Tonpfannen für Glaskeramik oder Gasherde zu verwenden, in denen Sie die Intensität des Feuers genauer steuern können.

So härten Sie eine Tonpfanne richtig aus

Tonpfannen, wie solche aus Eisen oder einem anderen porösen Material, müssen von Zeit zu Zeit ausgehärtet werden, um zu verhindern, dass übermäßige Hitze in ihre Löcher eindringt und sie schließlich reißt oder spaltet.

Zeitaufwand: 16 Stunden.

Um eine Tonpfanne zu härten, müssen wir zunächst wissen, ob sie Emaille hat oder nicht. Wir werden einen Standardprozess aufschreiben, der für jeden der beiden Fälle nützlich sein wird. Verschiedene Zutaten können verwendet werden, um einen Tontopf oder einen anderen Behälter aus diesem Material zu heilen, aber wir verwenden Knoblauch und Olivenöl. Etwas beachten:

  1. Stelle die Pfanne zum Einweichen

    Füllen Sie einen großen Behälter, in den die Pfanne locker passt, mit Wasser. Tauchen Sie die Pfanne ein und lassen Sie sie dort mindestens 12 Stunden stehen. Zum Beispiel von einem Tag auf den anderen.

  2. Trocknen Sie die Pfanne gut ab und tragen Sie den Knoblauch auf

    Es ist wichtig, ihn abzutropfen und vollständig zu trocknen, bevor Sie mit diesem Schritt beginnen: Nehmen Sie eine halbe Knoblauchzehe (oder eine ganze Knoblauchzehe, wenn sie klein ist) und reiben Sie sie gut über die gesamte Oberfläche der Pfanne. Wir betrachten dies als die erste Versiegelungs- oder Schutzschicht unserer Pfanne.

  3. Wir kochen eine Lösung aus Wasser und Essig in der Pfanne

    Sobald der Knoblauch aufgetragen ist, füllen wir die Pfanne mit Wasser und fügen eine halbe Tasse weißen Essig hinzu. Wir bringen das alles zum Kochen, und wenn das Wasser kocht, reduzieren wir die Hitze, damit das Wasser reduziert wird. Unser Ziel ist es, es in etwa einer halben Tasse zu belassen.

  4. Kühlung

    Wir können sagen, dass wir den ersten Teil des Aushärtungsprozesses unserer Tonpfanne bereits durchgeführt haben. Nun verwerfen wir das restliche Essigwasser und lassen den Behälter gut abkühlen. Es ist wichtig, dass die Pfanne langsam, rechtzeitig und auf Raumtemperatur abgekühlt wird. Ohne den Prozess zu beschleunigen.

  5. Wir waschen mit Wasser und Seife und trocknen

    Nach dem Erkalten waschen wir die Pfanne gründlich mit Wasser und Seife aus, um eventuelle Reste oder Aromen von Knoblauch oder Essig zu entfernen. Wir lassen es gut trocknen, solange es dauert.

  6. Zweiter Teil des Prozesses: Wir heilen mit Olivenöl

    Jetzt werden wir unserer Pfanne eine zweite Schicht aushärten und versiegeln. Der Vorgang ist ähnlich wie beim vorherigen, aber anstatt Knoblauch zu reiben, reiben wir ein wenig Olivenöl ein. Zum Heizen verwenden wir in diesem Fall den Küchenofen, den wir in diesem Fall zuvor auf maximale Temperatur vorgeheizt haben.

  7. Kühlen, Trocknen und letztes Waschen

    Nehmen Sie die Pfanne nach einigen Stunden vorsichtig heraus und lassen Sie sie auf natürliche Weise abkühlen. Es ist wichtig, die Zeiten zu respektieren, damit die Pfanne nicht leidet. Dann, wenn es kalt ist, waschen wir es noch einmal und lassen es wieder trocknen. Sie haben Ihre Tonpfanne bereits ausgehärtet und wie neu!

Wenn Sie immer noch Zweifel haben, wie man eine Tonpfanne aushärtet, finden Sie hier ein Support-Video, das immer nützlich ist:

Vorteile von Ton-Kaffeemaschinen: Meinungen und Schlussfolgerungen

Zusammenfassend lässt sich sagen, wenn Sie sich für das Kochen mit Tonpfannen entscheiden, profitieren Sie von einigen Vorteilen gegenüber herkömmlichen Pfannen.

  • Zunächst wird das Feuer vom Boden der Tonpfanne schnell auf die Wände übertragen, so dass das Garen der Speisen allmählicher, vollständiger und homogener erfolgt als bei den üblichen Grillplatten, in denen die Speisen nur seitlich gegart werden. unten (bis Sie sie umdrehen).
  • Viele Tonpfannen haben einen Deckel, damit sie gesünder sind. Warum? Da Essen oft im eigenen Saft gekocht wird, braucht es nur wenig Wasser oder Brühe, aber kein Öl, Butter oder Fett. Alles ist zarter und weniger trocken!

Im Gegenteil, wir müssen auch fair sein und auf einige der Nachteile hinweisen, die diese Tonpfannen haben, insbesondere wenn wir sie in unser geschäftiges modernes Leben integrieren möchten. Der wichtigste ist die Langsamkeit: Ein normales Garen kann etwa 10-15 Minuten länger dauern als das gleiche Verfahren in einer normalen Bratpfanne aus einem anderen Material.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Check Also
Close
Back to top button