Kaffeemaschinen

La Piccola Sara

Ein wirklich markantes Beispiel ist diese Kaffeemaschine von La Piccola Sara. Wenn Sie den Testbericht nicht weiterlesen und sich nur die Fotos ansehen, haben Sie vielleicht den Eindruck, dass Sie eine der typischen High-End-Espressomaschinen aus italienischer Herstellung wie Gaggia oder Lelit betrachten. Und nun, das ist eine Wahrheit… die Hälfte.

Denn ja, La Piccola Sara Vapore (das ist die Version, die wir hier kommentieren werden) ist eine Kaffeemaschine für Espresso, eine der guten. Und von den Gesichtern. Aber… Kaffee wird nicht so zubereitet, wie Sie es sich vorstellen. Denn wenn man langsamer schaut… wo ist die Schöpfkelle mit dem Filterhalter? Nun ja, Sie ahnen es: Das tut es nicht. Denn die Kaffeemaschine Sara de La Piccola funktioniert nur mit ESE-Einzeldosis-Sachets, nicht mit herkömmlichem Kaffeemehl.

Wenn wir von diesem Detail abstrahieren, ist La Piccola Sara eine Kaffeemaschine, um Espressos wie die besten auf dem Markt zuzubereiten. Sein Aussehen ist beeindruckend: Edelstahlkarosserie, Sicherheitsthermostat, Verdampfer, Präzision bei den Temperaturen… alles, was wir von einer großartigen italienischen Espressomaschine erwarten, angewendet auf das ESE-Einzeldosisformat.

La Piccola Sara Vapore: Eine der besten Einzelportions-Kaffeemaschinen

Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass La Piccola Sara Vapore ist eines der besten Kaffeemaschine in Schote der Welt. Sie hat ein ungewöhnliches Fassungsvermögen (3 Liter !), obwohl die Kaffeemaschine von außen klein, kompakt und handlich wirkt. Es hat ein außergewöhnliches Schaumrohr mit einer Edelstahldüse, das es von anderen Modellen der Linie Sara de La Piccola unterscheidet (wir werden später darüber sprechen).

Besonders hervorzuheben ist auch die Temperaturregelung mit zwei Thermostaten mit Wärmetauscher, die Kaffee und Dampf getrennt regeln. Um so viel Energie wie möglich zu sparen, verfügt die Kaffeemaschine außerdem über zwei separate Schalter für jede Funktion: einen für die Kaffeezubereitung und einen für den Dampfgarer. Wir müssen nur die Funktion einschalten, die wir in jedem Fall verwenden werden!

La Piccola Sara Classic: Version ohne Vaporizer

Wir haben bereits gesagt, dass es mehrere Modelle von La Piccola Sara Kaffeemaschinen gibt. Während der gesamten Rezension haben wir über La Piccola Sara Vapore gesprochen, aber es gibt auch eine einfachere Version namens Sara Classic. Der Hauptunterschied zwischen den beiden besteht darin, dass letzterer weder über einen Verdampfer noch über einen separaten Boiler verfügt (er benötigt keinen, da er nur Kaffee zubereitet). Es ist natürlich auch eine billigere Kaffeemaschine.

Und schließlich gibt es noch die Version La Piccola Sara Acqua, die sich hauptsächlich auf das Servieren von heißem Wasser für die Zubereitung von Tees und Aufgüssen konzentriert. Es hat die gleiche Größe, das gleiche Aussehen und das gleiche Volumen von drei Litern wie die anderen Modelle. Die drei Sara de La Piccola Kaffeemaschinen unterscheiden sich äußerlich durch das Vorhandensein oder Fehlen eines Aufschäumrohrs (oder Heißwasserservice).

La Piccola Sara: Allgemeine Eigenschaften

  • Espressokaffee für Einzeldosis-ESE.
  • Körper aus Edelstahl.
  • 3 Liter Wassertank.
  • Sicherheitsthermostat.
  • Skimmer aus Edelstahl.
  • Auf dem Dach der Kaffeemaschine befindet sich ein Platz zum Vorwärmen der Tassen.
  • Erhältlich mit Einzelauslauf für eine Tasse oder doppeltem Auslauf für zwei Tassen.
  • Zwei separate Boiler zum Erhitzen des Wassers für den Kaffee und den Aufschäumer.
  • Tropfschale aus schwarzem Kunststoff.
  • Unabhängige Schalter, um Espresso zu brühen oder den Aufschäumer zu verwenden.
  • Rote Kontrollleuchten.
  • Maße der Kaffeekanne: 30,5 x 21 x 29 Zentimeter (Höhe x Breite x Tiefe).
  • Ungefähres Gewicht: 9,5 Kilogramm.
  • Verbrauchsleistung: 1200 Watt.

Vorteile von La Piccola Sara

  • Es verfügt über einen separaten Warmwasserboiler für eine höhere Temperaturpräzision und verkürzte Wartezeiten.
  • Der riesige 3 Liter Wassertank.
  • Der Körper aus 100 % Edelstahl.
  • Es ist sehr lobenswert, dass es bei der Montage eines so großen Wassertanks gelungen ist, die Abmessungen der Kaffeemaschine sehr kompakt zu halten (30 cm in der größten Dimension).

Nachteile von La Piccola Sara

  • Es funktioniert nur mit Einzeldosen.
  • Einige Benutzer mögen denken, dass eine Kaffeemaschine zu teuer ist, um nur mit ESE-Pods betrieben zu werden.
  • Abgesehen vom Vaporizer vermissen wir einige zusätzliche Optionen.

La Piccola Sara: Videos

So werden die Pods im Modell La Piccola Sara Vapore verwendet:

Und eine weitere, professionellere Vision der verschiedenen Möglichkeiten, die uns mit unserer LaPiccola-Kaffeemaschine zur Verfügung stehen.

Warum eine La Piccola Sara Kaffeemaschine kaufen?

Nun, dies ist definitiv eine ganz besondere Kaffeemaschine. Wenn Sie sich für einen wahren Espresso-Gourmet halten, ihn aber lieber mit Einzeldosis-Kapseln statt mit gemahlenem Kaffee zubereiten, dann können Sie mit diesem LaPiccola Sara Vapore das Beste daraus machen.

Um eine Einzeldosis zu verwenden, können wir uns derzeit keine bessere Option auf dem Markt vorstellen. Aber wenn Sie zu den Puristen gehören und für Ihren Espresso lieber gemahlenen Kaffee verwenden… dann ist diese Maschine natürlich nichts für Sie.

Es gibt mehrere Alternativen, und die vielleicht ähnlichsten in der Leistung sind die Lelit-Kaffeemaschinen wie die Lelit PL41, mit denen Sie gemahlenen Kaffee, aber auch Einzeldosen verwenden können, mit hervorragenden Ergebnissen. Natürlich sind sie viel teurer. Im günstigeren Segment können andere günstige Pad- Kaffeemaschinen der Solac FreeCoffee oder der Princess 242800 sein.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back to top button